Herzlich Willkommen | Montag, 26.10.2020  |

POL-HA: Taschendiebinnen erwischt

Hagen (ots) – Polizeibeamte in Zivil erwischten am Mittwoch in der Mittagszeit vier junge Frauen, die in Linienbussen offensichtlich ältere Personen ausguckten, um Taschendiebstähle zu begehen. Die Polizisten befanden sich bereits in dem Bus, als an der Haltestelle Cuno Berufskolleg vier Frauen einstiegen. Die Verdächtigen im Alter von 24 bis 35 Jahren blieben zunächst gemeinsam im Mittelteil stehen und beobachteten ältere Fahrgäste. Da nur wenige Plätze besetzt waren, stiegen zwei der mutmaßlichen Taschendiebinnen an der Haltestelle Bachstraße aus und gingen direkt auf die gegenüberliegende Straßenseite um mit dem nächsten Bus zurückzufahren. Die beiden anderen Frauen stiegen wenig später an der Pelmkestraße aus und stellten sich ebenfalls wieder an die Haltestelle in Richtung Innenstadt. Während die Zivilbeamten die beiden kontrollierten, informierten sie einen weiteren Streifenwagen, der die zuvor ausgestiegenen Verdächtigen aufgriff. Offensichtlich hatten die Polizisten den richtigen Riecher, alle vier Frauen sind schon vielfach durch Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten und eine von ihnen versuchte heimlich, ein Portemonnaie verschwinden zu lassen. Das konnte einer der Beamten verhindern und schnell stellte sich heraus, dass die Börse am Vormittag einer 74 Jahre alten Frau in einem Bus gestohlen wurde. Die Geschädigte wurde an ihrer Wohnanschrift aufgesucht, erhielt ihre Papiere zurück und stellte einen Strafantrag. Da der Verdacht des bandenmäßigen Diebstahls nahe liegt, verbrachten die Festgenommenen die Nacht im Polizeigewahrsam und am Dienstag erfolgten die Vernehmungen. Die beiden Älteren konnten im Anschluss ihren Weg fortsetzen, auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden die beiden jeweils 24 Jahre alten Haupttäterinnen einem Richter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Seit Wochen fordern Demonstranten in Belarus den Rücktritt von Präsident Lukaschenko. Doch der geht massiv gegen die Kritiker vor. Auch heute: Polizisten schossen mit Blendgranaten. Es gibt Berichte über Verletzte und Festnahmen.
Nach vier Remis in Folge hat der VfL Wolfsburg gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld den ersten Saisonsieg eingefahren. Am Ende mussten die "Wölfe" aber mächtig um den 2:1-Sieg zittern.
In Berlin wird heute erneut gegen die Corona-Politik der Bundesregierung demonstriert. Eine Kundgebung am Alexanderplatz wurde beendet. Zahlreiche Teilnehmer hatten Auflagen zum Infektionsschutz ignoriert.
Lewis Hamilton ist der erfolgreichste Formel-1-Fahrer aller Zeiten: Beim Großen Preis von Portugal in Portimão sicherte sich der Brite seinen 92. Sieg - und rückt damit in der ewigen Bestenliste vor Michael Schumacher.
Schwarze Flecken auf der Fassade, eine geborstene Fensterscheibe: Nachts haben Unbekannte Brandsätze auf ein Gebäude des Robert Koch-Instituts in Berlin-Tempelhof geworfen. Der Staatsschutz ermittelt.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
10°C
Wind: 7 km/h S
Sonnenaufgang: 7:12 am
Sonnenuntergang: 5:12 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung