Herzlich Willkommen | Dienstag, 09.08.2022  |

POL-HA: Unfallflucht unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis

Hagen-Mitte (ots) –

Ein 40-jähriger Mann verursachte am Mittwochabend (18.05.2022) unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis einen Verkehrsunfall und entfernte sich zunächst unerlaubt von der Unfallstelle. Gegen 22.45 Uhr wurden Polizeibeamte zur Frankfurter Straße gerufen. Dort erwarteten sie eine Zeugin sowie der 40-jährige Hagener. Die Zeugin sagte den Beamten, dass der Mann mit seinem Opel beim Einparken rückwärts gegen einen geparkten Mercedes gefahren ist. Nach dem Unfall hat er die Unfallstelle zu Fuß verlassen und ist erst einige Zeit später zurückgekehrt. Die Polizisten konfrontierten den 40-Jährigen mit den Aussagen der Zeugin. Der Hagener wirkte alkoholisiert und hatte eine verwaschene Aussprache. Er sagte den Beamten, dass er zum Unfallzeitpunkt bereits etwas Alkohol getrunken hatte. Weil er bei der Polizei nicht sofort jemanden erreicht habe, hätte er anschließend einen Zettel an der Scheibe des beschädigen Autos hinterlassen und sich dann in eine angrenzende Kneipe begeben. Ein durchgeführter Alkoholtest zeigte einen Wert von 2,16 Promille an. Weitere Ermittlungen durch die Beamten ergaben, dass der 40-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Sie ordneten eine Blutprobe an und leiteten ein Strafverfahren wegen der Unfallflucht, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Fahren unter Alkoholeinfluss ein. Das Verkehrskommissariat übernimmt die weiteren Ermittlungen. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Ärztemangel in Großbritannien: Zahnarzt verzweifelt gesucht
Großbritannien leidet unter einem massiven Mangel an Zahnärzten. Selbst Kinder werden in vielen Praxen nicht mehr aufgenommen. In ihrer Verzweiflung versuchen manche Patienten, sich selbst zu behandeln - mit drastischen Mitteln. Von Gabi Biesinger.
Afghanistan unter den Taliban: "Jetzt haben wir gar nichts mehr"
Ein Jahr nach der Machtergreifung der Taliban leben weite Teile der afghanischen Bevölkerung in Armut: Viele haben ihre Arbeit verloren. Wer früher zur Mittelschicht gehörte, ist heute auf Lebensmittelspenden angewiesen. Von Silke Diettrich.
Russland setzt Atomwaffen-Inspektionen durch USA aus
Russland will die vertraglich vorgesehenen Kontrollen seines Atomwaffenarsenals durch die USA zunächst nicht wieder zulassen. Russland könne unter den derzeitigen Bedingungen die vorgesehenen Kontrollen auf US-Gebiet nicht durchführen.
FBI durchsucht Trumps Anwesen Mar-a-Lago
Das FBI hat das Anwesen von Ex-US-Präsident Trump in Palm Beach im US-Bundesstaat Florida durchsucht. In einer Mitteilung beklagt dieser eine "unangekündigte Razzia".
Liveblog: ++ EU-Notfallplan für Gas ist in Kraft ++
Der EU-Notfallplan für Gas ist in der Nach in Kraft getreten. Entwicklungsministerin Schulze sieht in der Getreideausfuhr aus der Ukraine keinen Anlass zur Euphorie. Alle Entwicklungen in unserem Liveblog.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Wolkenlos
Wolkenlos
24°C
Wind: 11 km/h NNO
Sonnenaufgang: 6:05 am
Sonnenuntergang: 9:03 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft