POL-HA: Zwei Verletzte nach Schlägerei mit Messer

Hagen-Vorhalle (ots) –

Am Mittwoch, 13.07.2022, nahmen mehrere Streifenwagen gegen 03:00 Uhr Fahrt in die Goethestraße auf. Dort meldeten Zeugen eine Schlägerei. Als die Beamten eintrafen, verließen zwei Männer ein Haus. Einer war im Gesicht blutüberströmt, der andere hielt ein Fleischermesser in der Hand. Die Beamten forderten den Mann mit dem Messer (39) dazu auf, den Gegenstand niederzulegen. Dies tat er sofort. Der andere Mann (32) hatte eine Schnittwunde an der Stirn. Nachdem sich die Beamten einen Überblick verschaffen konnten, stellte sich heraus, dass es zwischen dem 32-Jährigen und dessen Neffen (25) kurz zuvor zu einem Streit kam. Dabei setzte der 25-Jährige ein Messer ein und verletzte seinen Onkel. Dieser konnte ihm das Messer abnehmen und sich in die Wohnung des 39-Jährigen flüchten. Den 25-Jährigen fanden die Beamten in einem Hausflur auf. Er war mit 1,7 Promille stark alkoholisiert. Auch er wies eine Schnittverletzung an der Hand auf. Beide Männer wurden in Krankenhäuser gebracht. Der 25-Jährige wurde anschließend dem Polizeigewahrsam zugeführt. Die Polizisten legten eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung vor. (hir)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …