POL-HSK: Auto in den Gegenverkehr geraten

Hochsauerlandkreis (ots) –

Schmallenberg

Am Montag um 06:05 Uhr ereignete sich auf der K31 von Schmallenberg nach Wormbach ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein 25-jähriger Autofahrer aus Schmallenberg fuhr aus Richtung Wormbach in Richtung Schmallenberg. Im Bereich einer scharfen Rechtskurve kurz vor Schmallenberg kam er aus ungeklärter Ursache nach rechts auf die Bankette ab. Sein Auto geriet ins Schleudern und stieß auf der Gegenfahrspur mit einem sogenannten Microcar eines 17-jährigen aus Bad Berleburg zusammen. Bei dem Microcar handelt es sich um ein vierrädriges Fahrzeug mit Versicherungskennzeichen und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 Km/h. Der Schmallenberger wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musst mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Fahrer des Microcars verletzte sich leicht und wurde ambulant behandelt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Strecke war für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Volker Stracke Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …