Herzlich Willkommen | Freitag, 23.10.2020  |

POL-HSK: Drei Einbrüche in Kindergärten

Meschede (ots) – In der Nacht zum Mittwoch wurde im Mescheder Stadtgebiet in drei Kindergärten eingebrochen. Welche Reichtümer sich die Täter erhofften bleibt ungeklärt. In einem Kindergarten an der Schwester-Luziana-Straße zerstörten die Täter eine Scheibe und gelangten so in das Gebäude. Hier brachen sie weitere Türen und Schränke auf. An einem Kindergarten an der Hünenburgstraße hebelten die Täter eine Tür auf. Auch hier wurden Schränke und Türen geöffnet und durchsucht. In Wennemen wurde ebenfalls eine Tür an einem Kindergarten in der Kirchstraße aufgehebelt. Wie in den anderen Kindergärten durchsuchten die Täter die Räumlichkeiten und brachen weitere Türen und Schränke auf. Naturgemäß befinden sich in Kindergärten und Schulen keine Reichtümer. Warum Täter in solche Einrichtungen einbrechen ist leider unerklärlich. In diesen drei Fällen konnten die Täter lediglich geringe Bargeldbeträge erbeuten. Der verursachte Sachschaden liegt wesentlich höher. Die drei Kindergärten wurde am Dienstagabend zwischen 18.15 Uhr und 19.30 Uhr verschlossen. Zum Arbeitsbeginn am Mittwochmorgen wurden die Einbrüche bemerkt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort übernommen. Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 – 90 200 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibeh?rde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Die Verwicklung in den Korruptionsskandal um einen malaysischen Staatsfonds kostet Goldman Sachs weitere drei Milliarden Dollar. Die US-Großbank akzeptierte einen Vergleich - und hofft, das Thema hinter sich lassen zu können.
Mehr als fünf Jahre nach dem Hackerangriff auf den Bundestag hat die EU Sanktionen gegen zwei Russen und eine Militäreinheit verhängt. Bereits im Mai hatte Kanzlerin Merkel von einem "ungeheuerlichen" Vorgang gesprochen.
Weil die Corona-Zahlen sinken, wurden die Kanaren von der deutschen Risikoliste gestrichen. Die Tourismusbranche auf der Inselgruppe atmet auf - und bereitet sich eifrig auf neue Gäste vor. Von Oliver Neuroth.
Erstmals in seiner Geschichte wird der Bayerische Rundfunk künftig von einer Frau geführt. Der Rundfunkrat wählte die Journalistin Katja Wildermuth zur Nachfolgerin von Ulrich Wilhelm. Ihre Amtszeit beginnt Anfang Februar.
Eine Disziplinarkammer soll Polens Gerichte auf Linie bringen. Unabhängige Richter erkennen diese Kammer aber nicht an, müssen aber um ihren Job fürchten - das setzt Richter wie Igor Tuleya einer großen Belastung aus. Von Olaf Bock.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
13°C
Wind: 4 km/h S
Sonnenaufgang: 8:07 am
Sonnenuntergang: 6:18 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung