Herzlich Willkommen | Mittwoch, 21.10.2020  |

POL-HSK: Flüchtiger Lkw nach Unfall

Meschede (ots) – Am Dienstagabend, gegen 19:10 Uhr, kam es im unteren Bereich der Steinstraße zu einem Unfall zwischen zwei Lkw. Beim Abbiegen in die Hennestraße scherte das Heck eine Lkw aus und beschädigte hierbei den Außenspiegel des anderen Lkw. Der Unfallverursacher setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne eine Schadensregulierung eingeleitet zu haben. Laut Zeugenangaben handelt es sich bei dem flüchtigen Lkw um eine Zugmaschine in kurzer Ausführung, mit langem Anhänger und gelber Plane. Der Hänger war mit schwarzen Schmutzfängern ausgestattet auf denen weiße Fragmente erkennbar waren. Am LKW befand sich möglicherweise die Aufschrift „Hardrock“. Das Kennzeichen des Anhängers stammt aus dem Kreis Soest. Hinter dem LKW fuhr noch ein weiterer LKW (Gliederzug oder Sattelzug), der augenscheinlich zum Verursacher gehörte. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 – 90 200 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Spanien hat die Marke von einer Million Corona-Infektionen durchbrochen. Schüler ab der 5. Klasse müssen in Nordrhein-Westfalen nach den Herbstferien auch im Unterricht wieder Maske tragen. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Vergangene Woche hatte London die Gespräche mit Brüssel über ein Handelsabkommen noch für beendet erklärt. Jetzt sollen sie doch weitergehen - denn die wirtschaftlichen Perspektiven sehen düster aus.
Die Infektionszahlen in Südosteuropa steigen bedrohlich - ein echter Crash-Test für Gesundheitssysteme und Behörden. Dabei glaubten manche Länder, sie hätten die Pandemie schon gestoppt. Ein Überblick von Wolfgang Vichtl.
Thailands Regierung geht auf die Protestierenden zu. Der Ausnahmezustand soll wieder aufgehoben werden. Ministerpräsident Prayut stellte aber auch Forderungen an die Demonstranten.
Die EU-Agrarminister haben eine große Chance verpasst, die Agrarpolitik sozialer und ökologischer auszurichten, meint Helga Schmidt. Stattdessen werden weiterhin diejenigen belohnt, die zu billig und zu viel produzieren.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Bewölkt
17°C
Wind: 29 km/h SW
Sonnenaufgang: 8:04 am
Sonnenuntergang: 6:22 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung