POL-HSK: Kellerbrand in Meschede

Meschede (ots) –

Am Dienstag, 05.07.2022, gegen 22:30 Uhr wurde eine starke Rauchentwicklung im Bereich eines Mehrfamilienhauses in der Pulverturmstraße in Meschede gemeldet. Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte war das Treppenhaus bis zum Dachgeschoss vollständig verqualmt. Alle Bewohner wurden durch die Feuerwehr u.a. mittels Drehleiter evakuiert. Insgesamt 6 Personen erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und konnten nach Behandlung vor Ort entlassen werden. Eine Person erlitt eine Unterarmfraktur. Das Haus ist aktuell nicht bewohnbar. Alle Bewohner konnten bei Freunden und Bekannten untergebracht werden. Nach ersten Erkenntnissen hat im Keller des Hauses dort gelagerter Sperrmüll gebrannt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (Wie)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …