POL-HSK: Mofa-Fahrer bedrängt und körperlich angegangen

Sundern (ots) –

Am Mittwoch gegen 17 Uhr befuhren drei Mofa-Fahrer die B 515 von Hemer in Richtung Balve, als ihnen ein orangener Seat hinter ihnen auffiel. Das Auto fuhr dicht auf die Gruppe auf und überholte den letzten Fahrer mit sehr geringem Seitenabstand. Das Auto verfolgte die Gruppe weiterhin bis der Fahrer den nächsten Mofa-Fahrer in Beckum ebenfalls ohne genügend Abstand überholte. Am Ortseingang von Langscheid hielt der vorderste Mofa-Fahrer an und der PKW folgte ihm auf einen Parkplatz. Als die Innsassen des Autos ihn beleidigten, flüchtete der 18-Jährige aus Altena. Die beiden bereits von dem Auto überholten Mofa-Fahrer trafen kurze Zeit später auf dem Parkplatz ein und stießen auf den Seat. Die vier bis fünf Insassen stiegen aus und rannten auf die Biker zu. Sie warfen Flaschen nach den Jugendlichen und trafen diese am Helm und an der Brust. Weiterhin schlugen sie mit einem Stock und der Faust gegen die Helme der 16-jährigen Jugendlichen aus Hemer, welche sie noch auf dem Kopf trugen. Als die beiden Jugendlichen samt ihrer Fahrzeuge zu Boden fielen, flüchteten die Insassen des Autos. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Der Halter des Autos konnte in seinem Wohnort Ennepetal ausfindig gemacht werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Laura Burmann Telefon: 0291 / 90 20 – 1142 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …