Herzlich Willkommen | Samstag, 13.08.2022  |

POL-HSK: #Sicherheit im Focus – Überwachung des Ferienreiseverkehrs

Hochsauerlandkreis (ots) –

Alle Kreispolizeibehörden überwachen in den Sommerferien in NRW verstärkt den Ferienreiseverkehr. Insbesondere am Samstag finden Kontrollen an den Reiserouten statt. Die Polizei rät allen Urlaubsreisenden: – Fokus auf den Verkehr! Ob im Pkw oder auch im Wohnmobil: Im Straßenverkehr werden alle Sinne benötigt. Jede Ablenkung erhöht das Unfallrisiko. Keine WhatsApp, keine Insta-Story und kein Anruf sind wo wichtig, dass man dafür das eigene und das Leben Anderer gefährdet! – Rettungsgassen retten Leben! Seien Sie Vorbild und machen sie frühzeitig Hilfskräften den Weg zum Unfallort durch eine nutzbare Rettungsgasse frei. Jede Sekunde zählt! – Eine erschreckende Zahl: Nur ein Drittel aller Kinder wird im Auto richtig gesichert! Die richtige Sicherung eines Kindes im Fahrzeug liegt in der Verantwortung der Eltern bzw. des Fahrzeugführenden. Für Kinder unter 12 Jahren gibt es keine Alternative zum Kindersitz. – Keine Verkehrssicherheit ohne sichere Ladung! Die Sicherung der Ladung ist auch auf dem Weg in den Urlaub und zurück mehr als eine Pflicht – sie beugt schweren Verletzungen durch herumfliegende Gepäckstücke vor – Abstand rettet Leben! Abstandsunterschreitungen sind, neben zu hoher Geschwindigkeit sowie Fahrstreifenwechsel, wesentliche Ursachen von Unfällen auf Autobahnen. – Ausgeruht sein heißt sicher ans Ziel zu kommen: Studien haben ergeben, dass eine Stunde weniger Schlaf das Risiko für einen Verkehrsunfall bereits um das 1,3 fache erhöht. Zwei Stunden weniger Schlaf verdoppeln das Unfallrisiko. Müdigkeit am Steuer ist ein unterschätztes Unfallrisiko im Straßenverkehr.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Volker Stracke Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Wie weiter mit der Bundeswehr in Mali?
Der Einsatz der Bundeswehr in Mali ist erst einmal unterbrochen. Die malische Regierung setzt derzeit auf Russland - mit möglichen Folgen für die rund 1000 deutschen Soldaten in dem westafrikanischen Land. Von Stefan Ehlert.
Neuer ARD-Chef schlägt wegen Schlesinger-Affäre Reformen vor
"Wir sind alle in der ARD inzwischen enttäuscht und auch wütend", sagt der neue ARD-Chef Buhrow zur Affäre Schlesinger. Er will unter anderem überprüfen lassen, ob die Geschäftsstellen der Aufsicht überall in der ARD "adäquat ausgestattet" sind.
Wohl Substanz ins Wasser geleitet - aber welche?
Tausende Fische sind in der Oder verendet. Woran? Das ist noch nicht geklärt. Polnische Behörden gehen von einer "Substanz" im Wasser aus. Naturschützer befürchten, dass die Folgen über Jahre spürbar sein könnten.
Marktbericht: Zinshoffnungen beleben die Märkte
Die Aktienmärkte profitieren derzeit von der Aussicht auf eine Verlangsamung der Inflation in den USA. Sowohl der DAX als auch die US-Börsen legen zum Wochenschluss zu.
Atomkraftwerk Saporischschja: Eine Gefahr für das Stromnetz?
Beschuss, Belagerung und Angst vor Cyberattacken: Am Atomkraftwerk Saporischschja herrscht Dauergefahr. Steigt dadurch das Blackout-Risiko auch in Deutschland? Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Tina Handel.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Klare Nacht
Klare Nacht
21°C
Wind: 11 km/h OSO
Sonnenaufgang: 6:11 am
Sonnenuntergang: 8:55 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft