Herzlich Willkommen | Samstag, 16.10.2021  |

POL-HSK: Und wieder drei Fahrverbote

Brilon (ots) – Geschwindigkeit ist Killer Nr. 1 auf unseren Straßen. Deshalb geht die Polizei konsequent gegen Raser vor. Leider zeigen die Kontrollen, dass einige Autofahrer weiterhin rücksichtslos auf den Straßen unterwegs sind. Durch die Raserei gefährden sie nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch die Gesundheit unbeteiligter Menschen. Wie bereits berichtet, kontrolliert die Polizei hierbei auch häufig die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 7 im „Rösenbecker Loch“. So auch am Montagnachmittag. Bei der Kontrolle des Verkehrsdienstes fielen drei Autofahrer besonders negativ auf. Bei erlaubten 70 km/h wurde ein 32-jähriger Briloner mit 128 km/h gemessen. 123 und 118 Km/h lauteten die weiteren Tageshöchstwerte. Die drei Fahrer erwarten Fahrverbote, Punkte in Flensburg und dreistellige Bußgelder. Insgesamt zählte der Verkehrsdienst zehn Geschwindigkeitsverstöße.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Fußball-Bundesliga: Hoffenheim - Köln 5:0
In der Fußball-Bundesliga hat 1899 Hoffenheim die Erfolgsserie des 1. FC Köln gestoppt. Die Kraichgauer schlugen die Domstädter klar mit 5:0
Marktbericht: Mit Optimismus ins Wochenende
Kommt jetzt doch noch ein goldener Oktober an den Börsen? Die Wall Street hat in der abgelaufenen Handelswoche kräftig zugelegt. Der DAX schaffte gar das größte Wochenplus seit März.
Räumung von Bauwagen-Camp: Ausschreitungen bei Demo in Berlin
Nach der Räumung des linksautonomen Bauwagen-Camps "Köpi" demonstrierten am Freitagabend Tausende in Berlin-Kreuzberg. Die Stimmung ist aggressiv. Polizisten wurden angegriffen, mehrere Autos wurden demoliert.
Merz bei der Jungen Union: "Union ist ein schwerer Sanierungsfall"
Das Jahrestreffen der Jungen Union steht im Zeichen der von CDU und CSU verlorenen Bundestagswahl. Als einer der ersten Redner zog nicht nur Friedrich Merz bei seinem Gastauftritt eine bittere Bilanz.
Programmreform: Die ARD baut um
Netflix und Amazon sind auf dem Markt, und auch deutsche Privatsender wollen mehr ins Streaming. Die ARD reagiert mit Veränderungen im Ersten und mehr Augenmerk auf die Mediathek - auch, um mehr Jüngere zu erreichen. Von Daniel Bouhs.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Überwiegend klar
4°C
Wind: 7 km/h S
Sonnenaufgang: 7:55 am
Sonnenuntergang: 6:33 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung