Herzlich Willkommen | Freitag, 23.10.2020  |

POL-HSK: Unfallflucht

Arnsberg (ots) – Ein bislang unbekannter Autofahrer fuhr am Sonntagmorgen auf der Röhrstraße rückwärts gegen ein Verkehrsschild. Das Schild fiel auf eine Hauswand und beschädigt diese. Anschließend schlief der Fahrer ein. Als ein Zeuge den Mann weckte, flüchtete der Unfallverursacher. Gegen 07 Uhr fand der Zeuge den Fahrer schlafend im Auto vor. Er sprach den Mann an. Dieser öffnete die Tür und stieg aus. Er schaute sich den Schaden an, setzte sich zurück in das Auto und flüchtete in Richtung Kolpingstraße. Vermutlich stand der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol. Der flüchtige Fahrer ist etwa 20 Jahre alt. Er besitzt ein südländisches Aussehen und er trug eine rote Jacke. Bei dem Pkw handelt es sich vermutlich um einen silbernen Audi A6 (älteres Modell) mit HSK-Kennzeichen und einem schwarzen Dach. Laut Anwohnern fand der Unfall vermutlich gegen 06.15 Uhr statt. Zu dieser Zeit hörten sie einen lauten Knall auf der Straße. Wer kann Angaben zu dem Fahrer oder dem flüchtigen Fahrzeug machen? Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 – 90 200 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65847/4712797 OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Die Verwicklung in den Korruptionsskandal um einen malaysischen Staatsfonds kostet Goldman Sachs weitere drei Milliarden Dollar. Die US-Großbank akzeptierte einen Vergleich - und hofft, das Thema hinter sich lassen zu können.
Mehr als fünf Jahre nach dem Hackerangriff auf den Bundestag hat die EU Sanktionen gegen zwei Russen und eine Militäreinheit verhängt. Bereits im Mai hatte Kanzlerin Merkel von einem "ungeheuerlichen" Vorgang gesprochen.
Weil die Corona-Zahlen sinken, wurden die Kanaren von der deutschen Risikoliste gestrichen. Die Tourismusbranche auf der Inselgruppe atmet auf - und bereitet sich eifrig auf neue Gäste vor. Von Oliver Neuroth.
Erstmals in seiner Geschichte wird der Bayerische Rundfunk künftig von einer Frau geführt. Der Rundfunkrat wählte die Journalistin Katja Wildermuth zur Nachfolgerin von Ulrich Wilhelm. Ihre Amtszeit beginnt Anfang Februar.
Eine Disziplinarkammer soll Polens Gerichte auf Linie bringen. Unabhängige Richter erkennen diese Kammer aber nicht an, müssen aber um ihren Job fürchten - das setzt Richter wie Igor Tuleya einer großen Belastung aus. Von Olaf Bock.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
14°C
Wind: 7 km/h SSW
Sonnenaufgang: 8:07 am
Sonnenuntergang: 6:18 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung