Herzlich Willkommen | Donnerstag, 26.11.2020  |

POL-HSK: Unfallflucht ist unfair!

Hochsauerlandkreis (ots) – Unfallflucht ist unfair! Und nicht nur das: Anders als in vielen Köpfen verankert, ist es kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat. Den Flüchtigen droht neben hohen Geldstrafen und Führerscheinentzug, in besonders schweren Fällen sogar Gefängnis. Letztes Jahr flüchteten mehr als 1.700 Menschen von Unfallorten im HSK. Hinter all diesen Fällen stehen Geschädigte, die häufig auf den entstandenen Kosten sitzen gelassen werden. Die Motivation hinter einer Unfallflucht ist vielseitig. Genauso, wie die Gesellschaftssichten, die dieses Phänomen betreffen.

Die Polizei ist in den meisten Fällen auf Zeugenhinweise angewiesen. Viele Geschädigte bemerken den Schaden erst, wenn der Verursacher bereits nicht mehr vor Ort ist. Die Aufklärungsquote spiegelt die schwierige Arbeit der Ermittler in diesen Fällen wider. Sie ging, im Vergleich zu 2018, im letzten Jahr um knapp fünf Prozentpunkte auf etwa 40 Prozent zurück.

Besonders niederträchtig sind Unfallfluchten, bei denen Menschen verletzt zurückgelassen werden. Im letzten Jahr passierte das 62 Mal im HSK. 45 solcher Fluchten konnte die Polizei aufklären. Jede Unfallflucht wird akribisch durch die Polizei aufgenommen. Liegengebliebene Fahrzeugteile können zugeordnet werden und sichergestellte Lackpartikel haben schon häufig den entscheidenden Hinweis zur Aufklärung geben können.

Trotzdem ist die Polizei auch weiterhin auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Jeder kann zur Aufklärung einer Unfallflucht beitragen. Leider melden sich Zeugen viel zu selten bei der Polizei. Sie geben aber häufig den entscheidenden Tipp! Deshalb appellieren wir auch mit unserer Kampagne „Unfallflucht ist unfair“ an alle Bürgerinnen und Bürger: „Sie haben eine Unfallflucht beobachtet? Informieren Sie die Polizei!“

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Laura Burmann Telefon: 0291 / 90 20 – 1142 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65847/4740240 OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Corona-Gipfel: Erste Einigungen im Kanzleramt
Seit Stunden beraten die Länder mit Kanzlerin Merkel über die Corona-Regeln für Dezember. Offenbar gibt es erste Einigungen - etwa für den Einzelhandel oder für Silvester-Böllerei. Doch es bleiben strittige Punkte.
EU plant Angriff auf Google & Co.
Unabhängige Datentreuhänder statt Tech-Konzerne - darauf setzt die EU-Kommission. Europa müsse zum "weltweiten Datenkontinent Nummer eins" werden. Wie das klappen soll, berichtet Holger Beckmann.
Argentinischer Fußball-Star Diego Maradona ist tot
Die argentinische Fußball-Legende Diego Maradona ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Das bestätigte ein Sprecher. Demnach starb er an einem Herzinfarkt. Anfang November hatte Maradona sich einer Gehirn-OP unterziehen müssen.
Bertelsmann baut seine Position als weltgrößter Buchverlag aus
Der Medienriese Bertelsmann baut seine Position als weltgrößter Buchverlag weiter aus. Mit dem Kauf des US-Verlags Simon & Schuster sichert sich der Gütersloher Konzern auch Autoren wie Stephen King und John Irwing.
Boris Becker verlässt den Deutschen Tennis Bund
Boris Becker gibt seinen Posten beim Deutschen Tennis Bund überraschend ab. Zum Jahresende hin soll Schluss sein - aus Zeitmangel, wie Becker sagt. Doch es muss kein Abschied für immer sein.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
8°C
Wind: 14 km/h S
Sonnenaufgang: 8:05 am
Sonnenuntergang: 4:27 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung