Herzlich Willkommen | Samstag, 26.09.2020  |

POL-HSK: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Arnsberg-Neheim (ots) – Am Samstagmorgen, gegen 09:50 Uhr, befuhr ein 23jähriger Pkw-Fahrer aus Richtung Bremers Park die Straße „Lange Wende 45/ 45B“ kommend und bog im weiteren Verlauf nach rechts auf die Lange Wende ab. Hierbei übersah er den von links kommenden, bevorrechtigten 24jährigen Kradfahrer. Im Einmündungsbereich stieß er mit dem Kradfahrer zusammen. Dieser stieg über den Lenker ab und landete etwa 20 Meter weiter auf der Fahrbahn vor dem Pkw einer 74jährigen Frau. Dabei beschädigte der Kradfahrer mit seinem Körper geringfügig die Fahrzeugfront des Pkw. Der Kradfahrer wurde schwerverletzt, nicht lebensgefährlich, dem Marienhospital Arnsberg zugeführt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr über die Goethestraße umgeleitet (G.Me).

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Die 75. UN-Vollversammlung steht unter keinen guten Vorzeichen. Insbesondere im Sicherheitsrat blockieren sich die Mitglieder. Außenminister Maas sagt im ARD-Interview: Das Gremium spiegelt die Machtverhältnisse der Welt nicht mehr wider.

Vor der US-Wahl versucht Präsident Trump verstärkt, schwarze Wähler für sich zu gewinnen. Die wählen traditionell eher demokratisch. Trumps Versprechen auf drei Millionen Jobs sowie auf besseren Zugang zu Bildung sollen sie jetzt überzeugen.

Seit zwei Jahren tauchen bundesweit immer wieder Schreiben mit Morddrohungen gegen Personen des öffentlichen Lebens auf - unterzeichnet mit: "NSU 2.0". Der Generalbundesanwalt will in den Fällen jedoch nicht ermitteln. Von Ina Krauß.

Der heutige CSU-Parteitag steht fast komplett im Zeichen des Vorsitzenden. Mit Spannung wird die Rede Söders erwartet. Spricht heute der Kanzlerkandidat der Union für 2021? Von Daniel Pokraka.

Vor sechs Jahren verschwanden in Mexiko 43 Studenten. Sie sollen von einem Drogenkartell ermordet worden sein. Die Eltern der Studenten zweifeln an den offiziellen Ermittlungsergebnissen - und demonstrieren. Von Anne Demmer.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
14°C
Wind: 11 km/h NNO
Sonnenaufgang: 7:22 am
Sonnenuntergang: 7:17 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung