Herzlich Willkommen | Freitag, 28.01.2022  |

POL-HSK: Verkehrsunfall mit schwerverletzten Person

Hochsauerlandkreis (ots) –

Arnsberg:

Ein 34 jähriger Arnsberger befuhr am gestrigen Tag gegen 15:00 Uhr mit seinem Auto die Wiebelsheidestraße in Arnsberg-Herdringen. Er beabsichtigte nach links auf den Parkplatz eines Supermarktes abzubiegen. Dabei nahm er den Pkw eines entgegenkommenden 55 jährigen Arnsbergers nicht wahr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 34 jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Fahrer des entgegen kommenden Autos wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Es besteht keine Lebensgefahr. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressetelle Volker Stracke Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Marktbericht: Anleger tasten sich vor
Die Investoren sind weiter dabei, die Ausführungen von US-Notenbankchef Jerome Powell vom Vorabend einzuordnen. Diese verlieren auf den zweiten Blick etwas an Schrecken. Der DAX stabilisiert sich.
Neuer Anlauf zur Regelung der Sterbehilfe
Sterbehilfe ermöglichen, aber nicht fördern: Fünf Parlamentarier haben einen Entwurf für die Neuregelung der Suizidbeihilfe erarbeitet. Unter bestimmten Bedingungen soll ermöglicht werden, straffrei zu helfen.
Corona-Strategien: Wie Europa mit Omikron umgeht
Die Omikron-Welle läuft über ganz Europa. Doch nicht überall sorgt das für scharfe Maßnahmen und Einschränkungen. Die Länder gehen mit der Virusvariante ganz unterschiedlich um. Ein Überblick von Jens Eberl.
Kommentar: Johnsons Fraktion sollte ihn endlich stürzen
Trotz interner Untersuchungen und sogar polizeilicher Ermittlungen zu Lockdown-Partys in der Downing Street ist der britische Premier immer noch im Amt. Es ist Zeit, dass Johnsons Fraktion ihn endlich abserviert, meint Gabi Biesinger.
IG Metall hält Betriebsratswahlen bei Tesla für zu früh
Ende Februar wird die Belegschaft des deutschen Tesla-Werks erstmals ihre Betriebsräte wählen. Zu früh, moniert die Gewerkschaft IG Metall, denn es gibt noch gar keine Kandidaten aus der Produktion.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Wolkig
Wolkig
5°C
Wind: 14 km/h W
Sonnenaufgang: 8:13 am
Sonnenuntergang: 5:11 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung