Herzlich Willkommen | Montag, 16.05.2022  |

POL-HSK: Warnung vor Trickbetrügern – Geschädigte wird durch die „Europol“ Masche um hohen Geldbetrag betrogen.

Hochsauerlandkreis (ots) –

Brilon

Die Geschädigte erhielt gestern Morgen einen Anruf. Eine Computerstimme teilte in Englischer Sprache mit, dass die Ausweisdaten der Frau missbräuchlich benutzt und damit Straftaten begangen wurden. Für weitere Informationen sollte sie auf der Tastatur des Telefons die „1“ drücken. Die Frau tat dieses und wurde an eine reale Person weiter verbunden. Der Mann stellte sich auf Englisch als Mitarbeiter von Europol vor und sagte, dass die Ausweisdaten der Frau benutzt worden wären, um Straftaten auf der ganzen Welt zu begehen. Europol sehe die Frau aber eher als Opfer denn als Täterin und wollte ihr helfen. Dazu sollte sie dem Mann über das Programm „Ultra Viewer“ Zugang zu ihrem Computer herstellen. Die Frau tat das auch. Anschließend forderte er sie auf, mehrere Geldbeträge über die Bezahlfunktionen Wise und Klarna an einen Anwalt in Thailand zu überweisen. Die Geschädigte überwies in insgesamt drei Transaktionen hohe Geldbeträge. Einige Zeit nach dem Anruf fiel der Frau auf, dass es sich nur um einen Betrug gehandelt haben kann. Sie erstattete bei der Polizei Strafanzeige. Die Polizei warnt eindringlich vor dieser „Europol“ Masche! Wenn Sie von der Computerstimme angerufen werden, beenden Sie sofort das Gespräch und wählen Sie nicht die „1“ auf der Tastatur!!! Eine weitere beliebte Betrugsmasche ist der angebliche Microsoft Mitarbeiter, der Ihnen weiß machen will, dass ihr Rechner gehackt wurde und sie ihm über ein Programm, welches Sie herunterladen sollen, Zugang zum Rechner gewähren sollen. Nur so könnte dann die Überprüfung oder Reparatur des Computers erfolgen. Fallen Sie nicht auf diese Maschen rein – Die Täter haben es nur auf ihr Geld abgesehen!!!

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Volker Stracke Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Anschlagspläne in Essen: Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen
Nach dem mutmaßlich vereitelten Anschlag auf eine Essener Schule hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen gegen den verdächtigen Gymnasiasten übernommen - und den Fall damit zur Sache der Bundesjustiz gemacht.
Renault verkauft Russland-Geschäft für einen Rubel
Der Autobauer Renault zieht sich vorerst aus dem Russland-Geschäft zurück - und gibt seine Tochtergesellschaft an die Stadt Moskau ab. Nach viel Kritik trägt der Konzern die Sanktionen nun eindeutiger mit. Von Stefanie Markert.
Schäden durch Klimawandel: Waldbesitzer fordern Finanzhilfen
Waldbesitzer in Deutschland beklagen Milliardenschäden durch Borkenkäfer und Dürre infolge des Klimawandels. Um den Wald widerstandsfähiger zu machen fordern sie finanzielle Unterstützung von Bund und Ländern.
Wegen Exportverbot in Indien: Weizenpreis steigt auf neuen Rekord
Der Ukraine-Krieg hat dazu geführt, dass Weizen auf dem Weltmarkt knapp wird. Der zweitgrößte Produzent Indien fällt wegen eines Exportverbots ebenfalls aus. Nun ist der Preis auf einen Rekord geklettert - eine Tonne kostete zeitweise 435 Euro.
EU-Außenministertreffen: Tauziehen um Öl-Embargo
Der Streit in der EU über das geplante Öl-Embargo gegen Russland hält an. Vier Länder bremsen - sie sind vom russischen Öl besonders abhängig. Über eine Lösung verhandeln nun die EU-Außenminister. Von Stephan Ueberbach.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Überwiegend klar
Überwiegend klar
17°C
Wind: 4 km/h SSW
Sonnenaufgang: 5:36 am
Sonnenuntergang: 9:16 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken