Herzlich Willkommen | Montag, 16.05.2022  |

POL-MK: Brände im Stadtgebiet/Sachbeschädigung an Grundschule

Plettenberg (ots) –

Eine Fritteuse geriet am Samstagnachmittag, gegen 16:15 Uhr, in einer Wohnung in der Reichsstraße in Brand. Dadurch wurden weitere Teile der Küche in Brand gesetzt. Beim Löschversuch atmete ein 43-Jähriger Bewohner Rauchgase ein und wurde verletzt. Der Brand konnte in der Folge durch die Feuerwehr gelöscht werden. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Reichsstraße vollständig gesperrt.

Am frühen Samstagmorgen, gegen 03:38 Uhr, geriet aus bislang unklaren Gründen eine Matratze in einer Wohnung in der Straße Frehlinghausen in Brand. Eine 24-Jährige und ein 20-Jähriger, die sich zum Zeitpunkt des Brandes im Zimmer aufhielten, erwachten durch die Rauchentwicklung und warfen die glühende Matratze aus dem Fenster. Aufgrund eingeatmeter Rauchgase wurden beide mittels eines Rettungswagens in ein Krankenhaus gebracht.

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen übernommen. (schl)

Ein Zeuge beobachtete am Freitagabend, gegen 21:45 Uhr, wie sich eine zehnköpfige Gruppe Jugendlicher an der Martin-Luther-Schule im Bereich der außenliegenden Toilettenanlagen aufhielt. Als sich der Zeuge näherte, rannten die Personen in Richtung Königstraße weg. Der Zeuge warf einen Blick in die offenstehende Mädchentoilette. Dort waren Papierspender von der Wand gerissen sowie Mülleimer und Türklinken beschädigt worden. An der äußeren Toilettentür waren keine Aufbruchspuren zu erkennen. (schl)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Anschlagspläne in Essen: Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen
Nach dem mutmaßlich vereitelten Anschlag auf eine Essener Schule hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen gegen den verdächtigen Gymnasiasten übernommen - und den Fall damit zur Sache der Bundesjustiz gemacht.
Renault verkauft Russland-Geschäft für einen Rubel
Der Autobauer Renault zieht sich vorerst aus dem Russland-Geschäft zurück - und gibt seine Tochtergesellschaft an die Stadt Moskau ab. Nach viel Kritik trägt der Konzern die Sanktionen nun eindeutiger mit. Von Stefanie Markert.
Schäden durch Klimawandel: Waldbesitzer fordern Finanzhilfen
Waldbesitzer in Deutschland beklagen Milliardenschäden durch Borkenkäfer und Dürre infolge des Klimawandels. Um den Wald widerstandsfähiger zu machen fordern sie finanzielle Unterstützung von Bund und Ländern.
Wegen Exportverbot in Indien: Weizenpreis steigt auf neuen Rekord
Der Ukraine-Krieg hat dazu geführt, dass Weizen auf dem Weltmarkt knapp wird. Der zweitgrößte Produzent Indien fällt wegen eines Exportverbots ebenfalls aus. Nun ist der Preis auf einen Rekord geklettert - eine Tonne kostete zeitweise 435 Euro.
EU-Außenministertreffen: Tauziehen um Öl-Embargo
Der Streit in der EU über das geplante Öl-Embargo gegen Russland hält an. Vier Länder bremsen - sie sind vom russischen Öl besonders abhängig. Über eine Lösung verhandeln nun die EU-Außenminister. Von Stephan Ueberbach.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Klare Nacht
Klare Nacht
16°C
Wind: 7 km/h SSW
Sonnenaufgang: 5:35 am
Sonnenuntergang: 9:17 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken