Herzlich Willkommen | Freitag, 05.03.2021  |

POL-MK: Cyberkriminelle setzten auf modernes Marketing

Iserlohn (ots) – Auch Cyberkriminelle setzten auf modernes Marketing.

Eine Influencerin empfiehlt einen elektrischen Haarstyler und einen Online-Shop. Als Kaufanreiz bietet sie einen Gutschein. Eine Iserlohnerin löst den Gutschein in der vergangenen Woche ein und bestellt das Gerät – Bezahlung per Vorkasse. Einen Tag später stößt sie auf Warnhinweise vor dem Fake-Shop – und erstattet online Anzeige bei der Polizei (https://strafanzeige-online-stellen.de/nrw). Die prüft nun den Vorwurf des Bestellbetrugs.

Immer wieder erliegen Verbraucher der Versuchung. Fake-Shops bieten oft Waren deutlich unter dem Marktpreis an, kassieren vorab das Geld, liefern aber nie. Und oft sind genauso schnell wieder offline wie sie vorher im Internet aufgetaucht waren.

Recherchen im Nachhinein führen ins Nichts: Entweder gibt es die angegebenen Adressen gar nicht oder die Betrüger verwenden Anschriften tatsächlich existierender Unternehmen. Deren Inhaber fallen aus allen Wolken, wenn plötzlich Verbraucher Forderungen bei ihnen anmelden. Die Konten wurden unter falschen Namen eröffnet und sofort leer geräumt. Oder sie werden im Ausland geführt.

Dabei gibt es ein paar Vorsichtsmaßnahmen, die Verbraucher beim Online-Einkauf treffen können:

Gibt es ein Impressum mit den entsprechenden Pflichtangaben? Natürlich können die Angaben gefälscht sein, genauso wie die Phantasie-Siegel, die Kundenfreundlichkeit bescheinigen sollen.

Suchen Sie in einer Suchmaschine nach den Stichworten „Liste Fakeshops“. Sollte Ihr Online-Shop auf einer Liste stehen: Besser nicht dort bestellen.

Oft reduziert sich die Zahl der Zahlungsmöglichkeiten im Lauf des Bestellvorgangs allein auf Vorkasse.

Das neueste iPhone gibt es nicht für 500 Euro. Extrem niedrige Preise sollten verdächtig stimmen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4834062 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Nach Erdbeben vor Neuseeland: Tsunami-Warnung für Pazifikregion
Neuseeland ist von mehreren starken Erdstößen erschüttert worden. Das heftigste Erdbeben hatte die Stärke 8,1 und ereignete sich 800 Kilometer vor der Küste. In weiten Teilen der Pazifikregion wird nun vor einem Tsunami gewarnt.
Nach Pöbeleien von Besuchern: Neue Ordnungsmaßnahmen im Bundestag
Sie beleidigten Politiker und versuchten, in Büros einzudringen: Im November sorgten Gäste von AfD-Abgeordneten mit ihrem Verhalten im Reichstagsgebäude für Empörung. Jetzt hat der Bundestag neue Ordnungsmaßnahmen beschlossen.
Bitte der Polizei: Nationalgarde soll am US-Kapitol bleiben
Erst am Mittwoch waren Pläne für einen erneuten Angriff auf das US-Kapitol bekannt geworden. Die für das Parlament zuständige Polizei hat das Pentagon nun darum gebeten, die Nationalgarde länger in Washington zu stationieren.
Marktbericht: Fed-Chef zieht Wall Street nach unten
Ausverkauf an der Wall Street: Die Aktienkurse sind nach der Rede von Fed-Chef Jerome Powell weiter abgesackt. Der oberste Notenbanker konnte die Inflationssorgen nicht dämpfen. Im Gegenteil.
Verdachtsfall AfD - Unter Beobachtung
Warum hat das Bundesamt für Verfassungsschutz die AfD zum Verdachtsfall auf Rechtsextremismus hochgestuft? WDR, NDR und SZ liegt ein Schriftsatz des Amtes vor, der diese Frage beantwortet.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Heiter bis wolkig
3°C
Wind: 7 km/h NNO
Sonnenaufgang: 7:05 am
Sonnenuntergang: 6:17 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

Windrichtung