Herzlich Willkommen | Freitag, 25.09.2020  |

POL-MK: Die Polizei rät- keine Haustürgeschäfte!

Hemer/ Märkischer Kreis (ots) – Am 28.06.2016 bekam eine Hemeranerin Besuch von zwei unbekannten Männern, die ihr anboten, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die Dachrinnen ihres Hauses zu reinigen. Die Männer gaben sich als Mitarbeiter eines ortsansässigen Unternehmens aus. Die Melderin willigte ein, wurde aber von den Beiden darauf aufmerksam gemacht, dass der Dachfirst beschädigt sei und die Reparatur nun natürlich erheblich teurer wird. Die Männer boten ihr eine Reparatur ohne Rechnung an, was die Melderin natürlich ablehnte. Daraufhin fuhren die beiden Männer mit einem weißen Lieferwagen in unbekannte Richtung davon.

Die Personen wurden wie folgt beschrieben: – ca. 1,70 m groß, kräftige Statur, 45-50 Jahre alt, sprach akzentfreies Deutsch, bekleidet mit einem Blaumann – groß, schlanke Statur, sprach akzentfreies Deutsch, ebenfalls mit Blaumann bekleidet

Appell der Polizei: Lassen Sie sich nicht zu Haustürgeschäften verleiten und rufen Sie im Zweifel die 110 an!

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Die Bundesregierung hat ganz Tschechien, Luxemburg und das österreichische Bundesland Tirol wegen rasant steigender Infektionszahlen zu Corona-Risikogebieten erklärt. Die Risikoliste des Robert Koch-Instituts wurde entsprechend aktualisiert.

Kein Land verzeichnet derzeit mehr Corona-Infektionen als Spanien. Besonders betroffen ist Madrid. Die Regionalregierung reagiert mit verschärften Maßnahmen. Doch das reicht dem Gesundheitsminister nicht. Von Marc Dugge.

Die Automesse in Peking findet sonst im April statt. Wegen Corona startet sie erst jetzt. Weil kaum ausländische Branchenvertreter einreisen durften, liegt der Fokus auf E-Autos aus China. Von Steffen Wurzel.

Viele tausend Menschen sind in ganz Deutschland für mehr Klimaschutz auf die Straße gegangen - nach langer, coronabedingter Pause mit Maske und Abstand. Ihr Anliegen hält die Bewegung für dringlicher als je.

Bei der Lufthansa werden bis 2022 deutlich mehr Piloten-Jobs abgebaut als bislang geplant. Ein Konzernsprecher konkretisierte den bereits angekündigten Sparkurs: Danach fallen 1100 Jobs weg anstatt 600.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Bewölkt
11°C
Wind: 14 km/h SSW
Sonnenaufgang: 7:21 am
Sonnenuntergang: 7:20 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung