Herzlich Willkommen | Dienstag, 22.06.2021  |

POL-MK: Discounter-Kundinnen (66 und 77) Geldbörsen gestohlen

Menden (ots) – Einer 66-jährigen Frau wurde am Donnerstagmorgen in einem Discounter an der Carl-Benz-Straße das Geld aus der Tasche gezogen. Während sie gegen 11 Uhr ihre Waren zusammensuchte, hatte sie ihre Geldbörse in ihrer Umhängetasche verstaut. Sie bemerkte nichts Auffälliges. An der Kasse suchte sie jedoch vergeblich nach dem Portemonnaie. Es muss ihr mitsamt Bargeld, Bank- und Versichertenkarten sowie Ausweis gestohlen worden sein.

Zwischen 12.30 und 12.45 Uhr griffen die Taschendiebe in einem Discounter an der Iserlohner Landstraße zu. Eine 77-jährige Mendenerin konnte ihre Ware beim Bäcker noch bezahlen. Dann steckte sie ihr Portemonnaie in einen Stoffbeutel. Eine Viertelstunde später an der Discounter-Kasse suchte sie vergeblich nach der Börse. Darin steckten Bargeld, Papiere und Bankkarten. Sie hatte beim Einkaufen nichts Verdächtiges bemerkt.

Die Polizei warnt immer wieder vor Taschendieben in heimischen Discountern. Kunden sollten ihre Wertsachen deshalb dicht am Körper tragen – zum Beispiel in Innentaschen von Jacken oder Mänteln. Keinesfalls darf die PIN auf einem Zettelchen oder gar auf der Bankkarte selbst notiert werden. Immer wieder gehen Diebe mit ihrer Beute zum nächsten Geldautomaten und heben hohe Summen ab, bevor das Opfer den Diebstahl bemerkt hat. Außerdem sollte immer Anzeige erstattet werden. Die Polizei kann eine Sperrung veranlassen, um unberechtigte Zahlungen per Lastschrift zu verhindern.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Ungarn: EU-Staaten wollen Vorgehen gegen Gesetz zu Sexualität
Deutschland und andere EU-Staaten haben ein entschlossenes Vorgehen gegen das ungarische Gesetz zum Verbot von LGBTQI-Inhalten gefordert. Die EU-Kommission müsse EU-Recht sicherstellen, heißt es in einer Erklärung.
Trendwende im Nahverkehr: Die Bahn entdeckt die Fläche
Die Deutsche Bahn reaktiviert 20 stillgelegte Strecken und expandiert wieder in die Fläche. Das Ziel: Auch für Menschen auf dem Land soll Nahverkehr attraktiver werden. Von Ulrich Crüwell.
Homosexuellen-Gesetz in Ungarn: "Ein Leben mit der Angst"
Das Münchner Stadion sollte wegen der Lage in Ungarn in Regenbogenfarben leuchten. Unter dem Deckmantel eines Gesetzes gegen Pädophilie gehe es dort gegen Homo- und Transsexuelle, berichtet ARD-Korrespondent Neumeier.
Sahin: BioNTech auf Virusvarianten vorbereitet
BioNTech-Chef Sahin nutzt die Hauptversammlung des Impfstoffherstellers zur Verbreitung froher Botschaften: Die Produktion werde gesteigert, außerdem schütze der Impfstoff auch gegen Virusvarianten.
Tag der Industrie: Schaulaufen der Kanzlerkandidaten
Wie kann die Klimawende gelingen und der Industriestandort Deutschland erhalten werden? Die Kanzlerkandiaten haben beim Tag der Industrie Ausblicke gegeben. Am Ende gab es nicht mehr als freundlichen Applaus. Von Eva Ellermann.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
18°C
Wind: 7 km/h NNO
Sonnenaufgang: 5:12 am
Sonnenuntergang: 9:50 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung