Herzlich Willkommen | Montag, 16.05.2022  |

POL-MK: Einbrecher im Stadtgebiet aktiv/Diesel aus mehreren Fahrzeugen gepumpt

Lüdenscheid (ots) –

Über das Wochenende kam es im Stadtgebiet gleich zu zwei Einbrüchen in Büroräume.

Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen drangen Unbekannte in die Räumlichkeiten eines Büros an der Mozartstraße ein, indem sie ein Fenster gewaltsam aufdrückten. Im Inneren öffneten sie zahlreiche Behältnisse und erbeutete unter anderem ein Smartphone, ein Tablet, eine Kamera sowie Bargeld. (schl)

Zwischen Freitagabend und Samstagmorgen traf es überdies die Räumlichkeiten der Humboldtvilla. Die Täter schlugen ein Fenster im Erdgeschoss ein. In der Folge durchsuchten sie die Räumlichkeiten der dort ansässigen Firmen. Dabei brachen sie auch gewaltsam verschlossene Türen auf. Ob und wie viel Beute die Täter machten, ist derzeit nicht bekannt. Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Zeugenhinweise zu den Taten könnten unter 02351-9099-0 an die Polizeiwache in Lüdenscheid gegeben werden. (schl)

Aus den Tanks von insgesamt acht älteren Fahrzeugen, die auf dem Gelände eines LKW- und Großfahrzeughandels an der Werdohler Straße geparkt standen, pumpten unbekannte zwischen Freitagnachmittag, 16:30 Uhr und Samstagmorgen, 08:00 Uhr große Mengen Dieselkraftstoff. Von einem der betroffenen LKW entwendeten sie überdies den Katalysator. Wie viel Liter Diesel konkret entwendet wurden, ist nicht bekannt. (schl)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Anschlagspläne in Essen: Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen
Nach dem mutmaßlich vereitelten Anschlag auf eine Essener Schule hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen gegen den verdächtigen Gymnasiasten übernommen - und den Fall damit zur Sache der Bundesjustiz gemacht.
Renault verkauft Russland-Geschäft für einen Rubel
Der Autobauer Renault zieht sich vorerst aus dem Russland-Geschäft zurück - und gibt seine Tochtergesellschaft an die Stadt Moskau ab. Nach viel Kritik trägt der Konzern die Sanktionen nun eindeutiger mit. Von Stefanie Markert.
Schäden durch Klimawandel: Waldbesitzer fordern Finanzhilfen
Waldbesitzer in Deutschland beklagen Milliardenschäden durch Borkenkäfer und Dürre infolge des Klimawandels. Um den Wald widerstandsfähiger zu machen fordern sie finanzielle Unterstützung von Bund und Ländern.
Wegen Exportverbot in Indien: Weizenpreis steigt auf neuen Rekord
Der Ukraine-Krieg hat dazu geführt, dass Weizen auf dem Weltmarkt knapp wird. Der zweitgrößte Produzent Indien fällt wegen eines Exportverbots ebenfalls aus. Nun ist der Preis auf einen Rekord geklettert - eine Tonne kostete zeitweise 435 Euro.
EU-Außenministertreffen: Tauziehen um Öl-Embargo
Der Streit in der EU über das geplante Öl-Embargo gegen Russland hält an. Vier Länder bremsen - sie sind vom russischen Öl besonders abhängig. Über eine Lösung verhandeln nun die EU-Außenminister. Von Stephan Ueberbach.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Klare Nacht
Klare Nacht
16°C
Wind: 7 km/h SSW
Sonnenaufgang: 5:35 am
Sonnenuntergang: 9:17 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken