Herzlich Willkommen | Dienstag, 20.10.2020  |

POL-MK: Einbrecher steigen in Sparkasse und Wohnhaus ein

Plettenberg (ots) – Am frühen Freitagmorgen, gegen 02:00 Uhr, zerstörten Unbekannte eine Fensterparzelle an der Sparkasse Poststraße. Auf diesem Wege verschafften sie sich Zugang zum Gebäude. Aus unbekannten Gründen ließen sie von weiteren Einbruchsversuchen ab und flüchteten unerkannt vom Tatort. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden. Beute machten sie keine.

Am gestrigen Donnerstag hebelten Unbekannte gegen 19:25 Uhr das Erdgeschoss-Fenster eines Hauses „Am Imberg“ auf und drangen ein. Dabei entwendeten der/die Täter Bargeld, Schmuck und ein Tablet PC. Der gerade heimkehrende Eigentümer störte die Täter bei der Tatausführung. Es gelang ihnen jedoch in der Dunkelheit unerkannt zu flüchten. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden.

Zu beiden Taten nimmt die Polizei in Plettenberg Hinweise entgegen. Die Rufnummer lautet 02391/9199-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibeh?rde M?rkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Rund 2700 Neuinfektionen mehr als noch vor einer Woche: Die Corona-Zahlen steigen weiter. Den Spitzenwert erreicht der Landkreis Berchtesgaden - dort tritt heute ein regionaler Lockdown in Kraft. Nicht nur dort ist die Situation kritisch.
Die Streaming-Branche gehört zu den Profiteuren der Corona-Krise - die Einschränkungen wirkten als Trendbeschleuniger. Noch ist kein Ende des Wachstums in Sicht. Doch der Wettbewerb wird immer härter. Von Lothar Gries.
"Es wird eine Studie geben" - sagt Vizekanzler Scholz zur Debatte über Rassismus in Sicherheitsbehörden. Innenminister Seehofer hatte das konkret zuletzt abgelehnt. Auch jetzt ist man offenbar noch uneins über den Titel der Studie.
Weniger Hering, mehr Scholle und Sprotte: Die EU-Agrarminister haben sich auf die Fischfangquoten für 2021 geeinigt. Nicht nur Landwirtschaftsministerin Klöckner sprach von einem "guten Gleichgewicht".
Seit Jahren wird über die Bewaffnung von Drohnen gestritten. Nachdem die SPD Entgegenkommen signalisiert hat, könnte es bald eine Entscheidung geben - auch weil die Sozialdemokraten das Thema aus dem Wahlkampf heraushalten wollen. Von K. Küstner.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
15°C
Wind: 22 km/h S
Sonnenaufgang: 8:02 am
Sonnenuntergang: 6:24 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung