Herzlich Willkommen | Mittwoch, 28.09.2022  |

POL-MK: Einbruch in Einfamilienhaus/Versuchter Einbruch in Feuerwehrgerätehaus/Vandalismus in der Innenstadt

Altena (ots) –

Unbekannte sind zwischen Mittwochmorgen und Freitagnachmittag in ein Einfamilienhaus am Gottmecker Weg eingebrochen. Sie hebelten dazu ein Badezimmerfenster im Erdgeschoss auf. Im Inneren des Hauses durchwühlten die Täter anschließend mehrere Schränke und Schubladen. Ob sie Beute machten, ist bislang nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich unter 02352/9199-0 mit der Polizeiwache Altena in Verbindung zu setzen. (schl)

Durch das Ziehen eines Schließzylinders einer Seitentür am Feuerwehrgerätehaus an der Rosmarter Allee, versuchten unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag in dieses einzudringen. Zudem hebelten sie mehrfach an der Tür. Die Täter scheiterten allerdings mit ihrem Einbruchsvorhaben, denn sie gelangten nicht ins Innere. Der entstandene Schaden liegt im niedrigen vierstelligen Bereich. (schl)

Ein Fenster der Lutherkirche wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigt. Augenscheinlich hatte ein unbekannter Täter ein Wurfgeschoss gegen das Kirchenfenster geworfen, sodass ein Loch entstand. Unweit der Lutherkirche traf es zudem in derselben Nacht ein Fenster einer Apotheke in der Kirchstraße. Die Schaufensterscheibe wies zwei kreisrunde Einschlagstellen auf, war allerdings nicht gänzlich zerbrochen. Vor dem Fenster stellten die Polizisten zwei Kopfsteinpflastersteine fest. Hinweise auf Täter liegen in beiden Fällen nicht vor. Zeugen können sich unter 02352/9199-0 mit der Polizeiwache Altena in Verbindung setzen. (schl)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Drei Schwerverletzte nach Explosion am Markt in Halle
Bei einer Explosion im Marktschlösschen in Halle sind zwei Jugendliche und eine Frau schwer verletzt worden. Die Polizei sprach am Abend von einem Unfall in einer öffentlichen Toilette in dem Gebäude.
Alle Regionen sollen bei "Referenden" für Anschluss gestimmt haben
Noch vor Mitternacht waren die "Referenden" zum Anschluss an Russland ausgezählt - mit einer überwältigenden Zustimmungsquote. Ein konkreter Zeitplan zur "Eingliederung" der ukrainischen Gebiete könnte bereits heute vorgestellt werden. Von Martha Wilczynski.
Selenskyj fordert im Sicherheitsrat klares Signal gegen Russland
Der ukrainische Präsident Selenskyj hat die Welt angesichts der russischen Scheinreferenden zum entschlossenen Vorgehen gegen mögliche Annexionen aufgefordert. Diese wären Verbrechen gegen alle Staaten, sagte er im UN-Sicherheitsrat.
Liveblog: ++ Scholz: Putin reiht Fehler an Fehler ++
Der russische Präsident Putin macht nach Ansicht von Kanzler Scholz im Krieg gegen die Ukraine zahlreiche Fehler. Die Taliban haben nach eigenen Angaben mit Russland ein vorläufiges Handelsabkommen unterzeichnet. Entwicklungen im Liveblog.
Alle Regionen sollen bei "Referenden" für Anschluss gestimmt haben
Laut Russland hat bei den sogenannten Referenden die deutliche Mehrheit für einen Anschluss gestimmt. In dem besetzten Regionen Saporischschja, Cherson, Donezk und Luhansk soll die Zustimmung groß gewesen sein.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Programmtipps
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Bewölkt
Bewölkt
13°C
Wind: 11 km/h SW
Sonnenaufgang: 7:25 am
Sonnenuntergang: 7:14 pm
Mehr...
 
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft