Herzlich Willkommen | Dienstag, 22.06.2021  |

POL-MK: Ermittlungen nach Bedrohungslage

Iserlohn (ots) – Bezugsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4937412

Kurz vor 17 Uhr befuhr ein 39-jähriger Polizeibeamter die Obere Mühle in Richtung Kesbern. Er war außerhalb des Dienstes privat unterwegs wollte nach links abbiegen auf einen Parkplatz vor einem Einkaufsmarkt. Ein Rollerfahrer vor ihm bremste abrupt ab, so dass der Pkw-Fahrer einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung verhindern konnte. Darauf stieg der Pkw-Fahrer aus, um mit dem Rollerfahrer zu reden. Der Rollerfahrer reagierte mit einem Schwall von Beleidigungen, ging auf den anderen zu und stieß ihn nach hinten. Auch als sich der Pkw-Fahrer als Polizeibeamter zu erkennen gab, ließ sich der Rollerfahrer nicht zurückhalten, zog ein Reizstoffsprühgerät heraus und drückte ab. Das Reizgas traf jedoch eine unbeteiligte 31-jährige Frau und ein einjähriges Kind.

Der Rollerfahrer, ein 43-jähriger Mendener, zog sich auf den Parkplatz vor dem Einkaufsmarkt zurück und versteckte sich hinter einem Pkw. Der Pkw-Fahrer verständigte die Polizei. Der Rettungsdienst versorgte die leicht verletzte Frau und das einjährige Kind. Als eine Polizeistreife eintraf und zur Klärung des Sachverhalts auf den Rollerfahrer zuging, zog dieser eine schwarze Schusswaffe und bedrohte die Beamten. Die Polizeibeamten zogen sich darauf in sichere Entfernung zurück und alarmierte Verstärkung. Die Geschäfte und der umliegende Bereich wurden geräumt, die Straße „Obere Mühle“ für den Verkehr gesperrt. Alle Versuche den Mann zur Aufgabe zu bewegen scheiterten.

Die Polizei zog Spezialeinsatzkräfte hinzu. Beim Zugriff um kurz nach 19.30 Uhr wurde aus einer Dienstwaffe ein Schuss abgegeben. Dieser traf den Rollerfahrer. Er wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht und musste in der Nacht operiert werden. Lebensgefahr besteht nicht. Gegenwärtig wird durch das Ordnungsamt der Stadt Iserlohn eine Zwangseinweisung in eine psychiatrische Klinik geprüft. Hinweise auf Alkohol- oder Drogeneinfluss haben sich bislang nicht ergeben.

Die Polizei fand bei ihm zwei CO2-Luftpistolen samt Geschossen und CO-Kartuschen sowie ein verbotenes Einhandmesser. Die Polizei hat gegen den Mendener ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, tätlichen Angriffs auf Vollzugsbeamte und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Der Schusswaffengebrauch durch die Polizei wird durch die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Hagen geprüft. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Ungarn: EU-Staaten wollen Vorgehen gegen Gesetz zu Sexualität
Deutschland und andere EU-Staaten haben ein entschlossenes Vorgehen gegen das ungarische Gesetz zum Verbot von LGBTQI-Inhalten gefordert. Die EU-Kommission müsse EU-Recht sicherstellen, heißt es in einer Erklärung.
Trendwende im Nahverkehr: Die Bahn entdeckt die Fläche
Die Deutsche Bahn reaktiviert 20 stillgelegte Strecken und expandiert wieder in die Fläche. Das Ziel: Auch für Menschen auf dem Land soll Nahverkehr attraktiver werden. Von Ulrich Crüwell.
Homosexuellen-Gesetz in Ungarn: "Ein Leben mit der Angst"
Das Münchner Stadion sollte wegen der Lage in Ungarn in Regenbogenfarben leuchten. Unter dem Deckmantel eines Gesetzes gegen Pädophilie gehe es dort gegen Homo- und Transsexuelle, berichtet ARD-Korrespondent Neumeier.
Sahin: BioNTech auf Virusvarianten vorbereitet
BioNTech-Chef Sahin nutzt die Hauptversammlung des Impfstoffherstellers zur Verbreitung froher Botschaften: Die Produktion werde gesteigert, außerdem schütze der Impfstoff auch gegen Virusvarianten.
Tag der Industrie: Schaulaufen der Kanzlerkandidaten
Wie kann die Klimawende gelingen und der Industriestandort Deutschland erhalten werden? Die Kanzlerkandiaten haben beim Tag der Industrie Ausblicke gegeben. Am Ende gab es nicht mehr als freundlichen Applaus. Von Eva Ellermann.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
18°C
Wind: 7 km/h NNO
Sonnenaufgang: 5:12 am
Sonnenuntergang: 9:50 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung