Herzlich Willkommen | Dienstag, 07.12.2021  |

POL-MK: Fahrer eines Audi R8 verursacht 10.000 Euro Schaden und flieht (FOTO)

Herscheid/Lüdenscheid (ots) – Eine Unfallflucht im unteren Bereich der Silbergkurven (L561) beschäftigt seit gestern Abend die Polizei. Der 28-jährige Fahrer einer silberfarbenen C-Klasse durchfuhr gestern, 20.20 Uhr, den kurvigen Baustellenbereich, als ihm ein dunkler Sportwagen mit augenscheinlich stark überhöhter Geschwindigkeit auf seiner Seite entgegenkam. Der Mercedesfahrer reagierte sofort, wich bis an die rechte Leitplanke aus und bremste voll ab. Dennoch touchierte der nach seinen Angaben viel zu weit mittig fahrende Audi den Mercedes stark im linken Fahrzeugbereich. Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Trotz der Kollision fuhr der Unbekannte mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Herscheid weiter. In der Folge soll er noch das Rotlicht einer Ampel missachtet haben.

Seitens der Polizei wird wegen der grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fahrweise wegen Straßenverkehrsgefährdung, Verdacht eines illegalen Rennens sowie wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Bei dem unfallverursachenden Auto soll es sich um einen recht seltenen Audi R 8 handeln. Das Auto muss im linken Bereich Unfallbeschädigungen aufweisen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Unfall beobachtet oder den äußerst auffälligen PKW im Vorfeld oder nach dem Unfall bemerkt hatten. Wer kennt den Besitzer eines solchen Autos und weiß von Unfallschäden?

Hinweise nimmt die Polizeiwache Plettenberg unter 02391/91990 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Auch Vereinigte Arabische Emirate wollen montags bis freitags arbeiten
Die Vereinigten Arabischen Emirate passen ihre Arbeitswoche westlichen Ländern an. Ab Januar soll auch in der muslimischen Föderation von Montag bis Freitag gearbeitet werden - allerdings etwas kürzer als anderswo üblich.
Schlagabtausch über Infektionsschutzgesetz im Bundestag
Um die erneute Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes geht es heute im Bundestag. Die Parteien liefern sich einen Schlagabtausch - unter anderem zu den Themen Impfpflicht und härtere Corona-Maßnahmen.
Koalitionsvertrag: Erst Inszenierung, dann Alltagsgeschäft
"Aufbruch", "Zeit der Tat", "Regierung für die Menschen" - die Koalitionspartner sparten beim Unterzeichnen ihres Vertrags im Berliner Futurium nicht mit Pathos. Aber nach der Show kamen die Detailfragen. Von Uli Hauck.
Fall Peng Shuai: IOC hält an "stiller Diplomatie" fest
Der Fall der verschwundenen Tennisspielerin Peng Shuai beschäftigt seit heute das IOC-Exekutivkomitee. Vorwürfe an China will Präsident Bach weiterhin vermeiden: Man sei auf einem "erfolgversprechenden Weg". Von Marcus Tepper.
SPACs zunehmend im Visier der Börsenaufsicht
Die amerikanische Börsenaufsicht SEC nimmt zunehmend die boomenden, aber oft undurchsichtigen Zweckgesellschaften (SPACs) ins Visier. Auch die Firma von Donald Trump muss Fragen beantworten.
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Stark bewölkt
Stark bewölkt
2°C
Wind: 11 km/h SSO
Sonnenaufgang: 8:20 am
Sonnenuntergang: 4:21 pm
Mehr...
 
Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung