POL-MK: Garage aufgehebelt/ Autoscheiben eingeschlagen/ Auf WhatsApp-Betrüger reingefallen

Iserlohn (ots) –

In der Nacht zum Montag hebelten Unbekannte eine Garage an der Julius-Schult-Straße auf und entwendeten ein Mountainbike. Es handelt sich um ein schwarz/rotes MTB der Marke Zündapp.

Am Montag zwischen 17.30 und 18.15 Uhr wurde am Lenninghauser Weg die Fensterscheibe eines VW Beetle eingeschlagen. Der Täter entwendete eine leere Handtasche. Bereits in der Nacht zum Montag wurde an der Wallstraße die Scheibe eines geparkten VW Up eingeschlagen. Der Täter fand jedoch offenbar keine für ihn verwertbaren Gegenstände. Am Montag zwischen 0 und 5 Uhr wurde an der Westfalenstraße, Ecke Danziger Straße, der Werbekasten eines Bushaltestellen-Unterstandes beschädigt. Unbekannte zertrümmerten das Sicherheitsglas.

Eine 64-jährige Iserlohnerin ist am Montag auf einen WhatsApp-Betrug hereingefallen. Ein Unbekannter schickte der Frau eine WhatsApp und gab sich als ihre Tochter aus. Er oder sie bat um finanzielle Hilfe und forderte einen vierstelligen Betrag. Die 64-Jährige versuchte noch, die Tochter oder deren Freund zu erreichen, was jedoch misslang. Also veranlasste sie per Onlinebanking den Transfer des Geldes. Der Täter versuchte sogar noch einmal, nachzufassen. Er oder sie behaupteten, die Überweisung habe nicht geklappt. Die Frau sollte es noch einmal versuchen. Das tat sie allerdings nicht. Als sie den Betrug erkannte, ging sie richtigerweise direkt zu ihrer Bank und dann zur Polizei. Ob sich die Überweisung noch stoppen ließ, stand bei Anzeigenaufnahme noch nicht fest. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …