Herzlich Willkommen | Freitag, 26.02.2021  |

POL-MK: Gewinnspielbetrüger schickt keinen Geldtransporter

Neuenrade (ots) – Eine 83-jährige Neuenraderin ist auf Gewinnspiel-Betrüger hereingefallen. Allerdings kam der versprochene Geldtransporter nicht.

Am Donnerstag vergangener Woche meldete sich die angebliche Gewinnspielzentrale zum ersten Male und gratulierte zum Gewinn von 38.000 Euro. Die Seniorin müsse lediglich den Transport bezahlen – eine im Vergleich zum Gewinn geringe, aber immer noch vierstellige Summe. Weil die Frau tatsächlich an einem Gewinnspiel einer Zeitschrift teilgenommen hatte, glaubte sie der Anruferin, besorgte die geforderten Prepaid-Karten und gab am Telefon die wertvollen Codenummern durch.

Damit nicht genug: Einen Tag später meldete sich die Anruferin erneut und überraschte mit der freudigen Nachricht, dass sich der Gewinn auf nun 83.000 Euro erhöht habe. Deshalb steige nun natürlich auch die Transportgebühr. Die Seniorin sollte erneut Prepaid-Karten kaufen. Jetzt überkamen die vermeintliche Gewinnerin allerdings Zweifel und sie informierte die Polizei. Die sicherte Beweise und nahm eine Anzeige auf wegen Betrugs.

Die Masche ist leider weit verbreitet und führt immer wieder zum Erfolg. Die Polizei warnt: Wer an keinem Gewinnspiel teilgenommen hat, der kann nichts gewinnen. Seriöse Gewinnspiel-Anbieter verlangen keine Transportgebühr. Spätestens wenn Anrufer darauf bestehen, dass Zahlungen auf dem anonymen Weg per Geldcode-Karte zu leisten sind, sollten bei den „Gewinnern“ alle Alarmglocken schrillen. Sprechen Sie vor derartigen Transaktionen mit Freunden, Verwandten oder Nachbarn. Im Zweifel informieren Sie die Polizei und erstatten Anzeige – auch im Versuchsfall.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
New Yorker Justiz erhält Trumps Steuerunterlagen
Lange hat er sich dagegen gewehrt - doch nun sind die Steuerunterlagen von Ex-US-Präsident Trump bei der New Yorker Staatsanwaltschaft eingegangen. Die Behörde ermittelt wegen möglichen Steuer- und Versicherungsbetrugs.
Marktbericht: Ausverkauf an der Nasdaq
An der New Yorker Aktienbörse haben die Anleger heute massiv Kasse gemacht. Steigende Rentenrenditen sorgen für viel Nervosität, auch hierzulande.
Europa League: TSG Hoffenheim verpasst Achtelfinale
Gegen den Außenseiter Molde FK aus Norwegen zeigte die TSG Hoffenheim eine schwache Leistung: Der Fußball-Bundesligist verlor das Zwischenrunden-Rückspiel in der Europa League mit 0:2 - und scheidet damit aus dem Wettbewerb aus.
Merkel nach Videogipfel: EU-Impfpass soll bis Sommer kommen
Er werde international anerkannt sein und Geimpften möglicherweise Vorteile eröffnen: Der digitale EU-Impfpass soll laut Bundeskanzlerin Merkel bis zum Sommer entwickelt werden. Das sei das Ergebnis eines EU-Videogipfels.
Schulöffnungen: Das sächsische Experiment
Schon seit Mitte Februar sind in Sachsen die Schulen wieder geöffnet. Das Infektionsgeschehen dort sollte wissenschaftlich begleitet werden - laut Kultusministerium durch zwei Forscher. Doch laut Kontraste wissen die beiden nichts davon.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
10°C
Wind: 4 km/h NNW
Sonnenaufgang: 7:20 am
Sonnenuntergang: 6:04 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

Windrichtung