POL-MK: Illegaler Handel mit Betäubungsmitteln

Werdohl (ots) –

In der Nacht von Sonntag auf Montag konnte eine Polizeistreife im Rahmen der Streifenfahrt beobachten, wie ein 20-jähriger Werdohler etwas in einem Plastikbeutel in einem Gebüsch versteckte. In dem Plastikbeutel konnte eine nicht geringe Menge an Cannabis und Kokain aufgefunden werden. Einer anschließenden Personenkontrolle konnte sich der 20-jährige Werdohler zunächst durch fußläufige Flucht entziehen. Im Laufe der Nacht wurde der Tatverdächtige dann im Rahmen einer Verkehrskontrolle in einem Fahrzeug angetroffen und vorläufig festgenommen. Die Polizei ermittelt nun wegen möglichem illegalen Handel mit Betäubungsmitteln. (dom)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …