POL-MK: Katalysator von Mercedes C180 entwendet/Umsichtiger Mitarbeiter verhindert Betrug

Hemer (ots) –

Als der 30-jährige Fahrzeughalter eines Mercedes C180 sein Auto am Mittwochvormittag gegen 11:45 Uhr startete, stellte er fest, dass sein Fahrzeug auffällig laut war. Ein Blick unter sein Fahrzeug brachte die bittere Erkenntnis: Unbekannte Täter hatten vom seit dem 02.06. auf einem Parkplatz an der Mendener Straße parkenden Fahrzeug den Katalysator entwendet. Vermutlich nutzten sie dazu einen Trennschleifer. Täterhinweise liegen nicht vor. (schl)

Ein 82-Jähriger erhielt am Mittwochmorgen einen Anruf eines angeblichen Unternehmens. Der Mann am Telefon teilte ihm mit, dass er aufgrund eines angeblichen Vertragsabschlusses aus dem letzten Jahr Schulden in Höhe von 780 Euro habe. Die Zahlung solle er nun in einer „Lotto“-Filiale über den Zahlungsdienst „MoneyGram“ vornehmen. Dem Senior kamen Zweifel und er erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei. Nach der Anzeigenaufgabe erhielt er erneut einen Anruf. Dieses Mal meldete sich angeblich die Polizei Hemer, die den Fall bereits geprüft habe. Die Zahlungsaufforderung habe ihre Richtigkeit. Der 82-Jährige suchte daraufhin eine „Lotto“-Filiale auf, um die Überweisung zu tätigen. Glücklicherweise war ein Mitarbeiter wachsam und verhinderte die Überweisung. Telefonbetrüger versuchen auch weiterhin beinahe täglich insbesondere Seniorinnen und Senioren um ihr Erspartes zu bringen. Bleiben Sie diesbezüglich wachsam und kontaktieren Sie im Zweifelsfall eine Polizeidienststelle. (schl)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …