POL-MK: Kleinbus mit Steinen beworfen

Werdohl (ots) –

Eine Gruppe Jugendlicher hat am Mittwoch kurz vor 19 Uhr am Bahnhofsplatz einen Kleinbus mit Steinen, Flaschen und Dosen beworfen. Zeugen informierten die Polizei. Als der Streifenwagen eintraf, flüchtete ein Jugendlicher. Der 16-Jährige konnte oder wollte sich nicht ausweisen und reagierte verbal so aggressiv, so dass ihm die Polizeibeamten Handschellen anlegten und ihn zur Identitätsfeststellung zur Wache brachten. Gegen ihn wurde eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach § 111 OWiG geschrieben. Als mutmaßliche Steinewerfer wurden jedoch ein anderer 16- und ein 17-jähriger Jugendlicher identifiziert. Sie meldeten sich später auf der Wache, leugnen jedoch, etwas mit den frischen Dellen und Kratzern an dem Kleinbus zu tun zu haben. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …