Herzlich Willkommen | Montag, 21.06.2021  |

POL-MK: Kontrollaktion am Sonntag: 54 Fahrzeuge zu schnell

Altena, Hemer, Neuenrade, Nachrodt, Iserlohn (ots) – Am Sonntagnachmittag führte die Polizei an mehreren Örtlichkeiten Verkehrskontrollen durch. Die Kontrollstellen orientierten sich an Straßenverläufen, die bekanntermaßen gerne von Motorradfahrern genutzt werden und zu den Treffpunkten von sogenannten „High-Risk Fahrern“ und/oder Posern zählen.

Bei den Geschwindigkeitsmessungen wurden zwischen 12 und 18 Uhr 226 Fahrzeuge kontrolliert, von denen insgesamt 54 Fahrzeuge zu schnell unterwegs waren.

Im Bereich Stephanopel waren außerhalb geschlossener Ortschaft, bei zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, 14 Pkw zu schnell, die mit einem Verwarnungsgeld rechnen müssen. Zwei Fahrzeuge waren so schnell, dass eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt wird. Von diesen beiden Fahrzeugen war eines ein Motorrad aus dem Märkischen Kreis, welches auch den Höchstwert von 103 km/h an dieser Messstelle erreichte. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld von 160 EUR, 2 Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.

In Nachrodt wurde innerhalb geschlossener Ortschaft, im Bereich einer 30 km/h Strecke, gemessen. Hier waren 33 Fahrzeuge, davon zwei Kräder, zu schnell. Sie müssen mit einem Verwarnungsgeld rechnen. Vier Fahrzeuge lagen im Anzeigenbereich, wovon auch hier ein Motorradfahrer aus MK den Höchstwert von 58 km/h erzielte und einen Bußgeldbescheid in öhe von 80 EUR und einen Punkt erwartet.

Am Kohlberg, zwischen Altena-Dahle und Neuenrade, waren etliche Motorradfahrer unterwegs. Bei selektiven Kontrollen wurden an einem Zweirad technische Mängel (Bereifung/Veränderung der Verkleidung) festgestellt, die zur Fertigung einer Ordnungswidrigkeitenanzeige führten. Die Weiterfahrt wurde bis zur Wohnanschrift genehmigt. Da sich der Fahrzeugführer noch in der Probezeit befand und auch nicht zum ersten Mal auffiel, drohen weitere Konsequenzen der Fahrerlaubnisbehörde. Ein Pkw-Fahrer bewegte sein Fahrzeug in den Kurven im Grenzbereich. Das Fahrzeug brach aus, konnte glücklicherweise vom Fahrzugführer aber wieder kontrolliert werden. Die anschließenden Kurvendurchfahrten geschahen zwar gemäßigt, aber auch unter teilweiser Nichtbeachtung der dort aufgetragenen durchgezogenen Fahrstreifenbegrenzungen. Die für diesen Straßenverlauf nichtangepasste Geschwindigkeit wird laut Katalog mit einem Bußgeld in Höhe von 100 EUR und einem Punkt sanktioniert. Auch hier befand sich der Fahrer noch in der Probezeit und muss mit Konsequenzen der Fahrerlaubnisbehörde rechnen.

In Iserlohn-Sümmern wurde ein Zweirad mit veränderter Bremsanlage und diversen weiteren Veränderungen kontrolliert, die eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach sich ziehen. Die Weiterfahrt war an Ort und Stelle beendet.

Die Polizei wird die anlassbezogenen Kontrollen auch in den nächsten Wochen fortsetzen

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Äthiopien: Parlamentswahl - aber nicht für alle
Äthiopiens Ministerpräsident Abiy gibt sich vor der Parlamentswahl als einende Kraft - die Realität ist eine andere: In der Krisenprovinz Tigray kann nicht abgestimmt werden, Oppositionelle beklagen Unterdrückung. Von A. Diekhans.
EU-Außenministertreffen: Sanktionen gegen Belarus, neue Russlandstrategie
Die Außenminister der EU-Staaten wollen das Regime in Minsk bestrafen. Ein entsprechendes Paket liegt vor. Über den künftigen Umgang mit Russland wird indes noch verhandelt. Von Helga Schmidt.
Zieleinlauf im Bundestag: Welche Gesetze schaffen es noch?
Diese Woche kommt der Bundestag zu seinen voraussichtlich letzten Sitzungen in der laufenden Legislatur zusammen. Welche Gesetze werden in letzter Sekunde noch beschlossen, was fällt durch? Von Kai Küstner.
Liveblog: ++ RKI: 346 Neuinfektionen in Deutschland ++
Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 8,6. Die Intensivmediziner erwarten für den Fall einer vierten Welle weniger Patienten. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Corona-Pandemie: "Renaissance" der Tuberkulose-Gefahr
Fast ein Viertel der Weltbevölkerung ist mit Tuberkulose infiziert - und die Corona-Pandemie warf die WHO-Ausrottungsziele über den Haufen. Ein deutscher Professor warnt mit Fachleuten vor der Gefahr einer weiteren TBC-Ausbreitung. Von L. Bodewein.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Bewölkt
18°C
Wind: 11 km/h NO
Sonnenaufgang: 5:12 am
Sonnenuntergang: 9:50 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung