Herzlich Willkommen | Dienstag, 09.08.2022  |

POL-MK: Lärm, Feuer, Widerstand

Plettenberg (ots) –

 

Wegen Lärmbelästigung wurde die Polizei am Samstag gegen 23.20 Uhr zur Grundschule Holthausen gerufen. Am Ende des Einsatzes war ein Feuer gelöscht und zwei junge Erwachsene mussten den Rest der Nacht im Gewahrsam der Polizei in Lüdenscheid verbringen. 

Nach Anrufen wegen des Lärms auf dem Schulgelände machte sich eine Streifenwagenbesatzung auf den Weg. Die Polizeibeamten entdeckten einen 20-Jährigen und eine 18-Jährige an der Bushaltestelle. Beide waren stark alkoholisiert. Sie erklärten, dass sie auf dem Schulhof gefeiert hätten. Im Verlauf des Gesprächs kamen drei weitere junge Erwachsene (19 und 21 Jahre alt) hinzu. Die Polizeibeamten erteilten ihnen einen Platzverweis, dem die fünf jungen Leute nur widerwillig folgten. Um nach möglichen Schäden zu suchen, inspizierten die Polizeibeamten den Schulhof und entdeckten brennende Zeitungen unter einem hölzernen Vordach. Während die Polizisten die Glut erstickten, erschienen die 18-Jährige und der 20-Jährige erneut. Sie leugneten, etwas mit dem Feuer zu tun zu haben. Die Polizeibeamten erneuerten den Platzverweis und drohten bei Nichtbefolgen an, die beiden ins Gewahrsam mitzunehmen. Der 20-Jährige quittierte das mit lautem Herumschreien und setzte sein Schreien auch im Weggehen fort. Nach den Löscharbeiten fanden die Polizeibeamten die beiden jungen Erwachsenen unter einer Tischtennisplatte kauernd auf dem Schulgelände. Darauf setzten die Beamten die Ankündigung um, die beiden ins Gewahrsam zu bringen. Dagegen wehrte sich der 20-Jährige. Die Polizeibeamten überwältigten ihn, legten ihm Handfesseln an und brachten ihn gemeinsam mit seiner Begleiterin nach Lüdenscheid. Dort wurden beiden Blutproben abgenommen. Die Polizei ermittelt wegen Lärmbelästigung und Herbeiführen einer Brandgefahr sowie gegen den 20-Jährigen zusätzlich wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. (cris) 

Rückfragen bitte an: 

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw 

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Ärztemangel in Großbritannien: Zahnarzt verzweifelt gesucht
Großbritannien leidet unter einem massiven Mangel an Zahnärzten. Selbst Kinder werden in vielen Praxen nicht mehr aufgenommen. In ihrer Verzweiflung versuchen manche Patienten, sich selbst zu behandeln - mit drastischen Mitteln. Von Gabi Biesinger.
Afghanistan unter den Taliban: "Jetzt haben wir gar nichts mehr"
Ein Jahr nach der Machtergreifung der Taliban leben weite Teile der afghanischen Bevölkerung in Armut: Viele haben ihre Arbeit verloren. Wer früher zur Mittelschicht gehörte, ist heute auf Lebensmittelspenden angewiesen. Von Silke Diettrich.
Russland setzt Atomwaffen-Inspektionen durch USA aus
Russland will die vertraglich vorgesehenen Kontrollen seines Atomwaffenarsenals durch die USA zunächst nicht wieder zulassen. Russland könne unter den derzeitigen Bedingungen die vorgesehenen Kontrollen auf US-Gebiet nicht durchführen.
FBI durchsucht Trumps Anwesen Mar-a-Lago
Das FBI hat das Anwesen von Ex-US-Präsident Trump in Palm Beach im US-Bundesstaat Florida durchsucht. In einer Mitteilung beklagt dieser eine "unangekündigte Razzia".
Liveblog: ++ EU-Notfallplan für Gas ist in Kraft ++
Der EU-Notfallplan für Gas ist in der Nach in Kraft getreten. Entwicklungsministerin Schulze sieht in der Getreideausfuhr aus der Ukraine keinen Anlass zur Euphorie. Alle Entwicklungen in unserem Liveblog.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Wolkenlos
Wolkenlos
24°C
Wind: 11 km/h NNO
Sonnenaufgang: 6:05 am
Sonnenuntergang: 9:03 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft