Herzlich Willkommen | Samstag, 05.12.2020  |

POL-MK: Mann stört Kontrolle: Pfeffersprayeinsatz / Schlägerei mit Schlagstock

Iserlohn (ots) – Freitag, gegen 16 Uhr, kam es am Mühlentor zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Aus noch unbekannten Gründen wurde ein 29-jähriger Iserlohner von zwei Männern geschlagen und dabei leicht verletzt. Anschließend flohen die beiden Tatverdächtigen in einem silbernen Mercedes. Die Gesuchten waren männlich. Ein Täter war eher „klein und dicklich“. Der zweite hatte blonde Haare, einen blonden Bart und trug einen roten Pullover.

Samstag, gegen 22.15 Uhr, war eine Gruppe Jugendlicher (16-17 Jahre) auf der Hansaallee unterwegs. Hier begegneten ihnen zwei Tatverdächtige, die die Gruppe provoziert haben sollen. Zwei Gruppenmitglieder gingen die Auseinandersetzung ein. Die Männer traten einen 17-jährigen Iserlohner vor die Brust und spuckten einer 17-jährigen Iserlohnerin ins Gesicht. Anschließend flüchteten sie vom Tatort. Im Rahmen der Fahndung trafen Polizeibeamte zwei Männer an, auf die die Beschreibung zutraf. Hierbei handelte es sich um einen 42-jährigen sowie einen 39-jährigen Iserlohner. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. Sie erhielten Platzverweise.

Sonntag, gegen 5 Uhr, kam es zu einer Schlägerei an der Hans-Böckler-Straße. Mehrere bisher flüchtige Personen sollen auf einen 22-jährigen Mann aus Hemer eingeschlagen haben. Einer der Täter soll dabei einen Teleskopschlagstock verwendet haben. Dieser war männlich, etwa 25 Jahre alt, von schlanker Statur, hatte dunkle Haare und trug eine hellgraue Kapuzenjacke mit auffälligem Muster. Der 22-jährige musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind nun Gegenstand der Ermittlungen. Die Täter flüchteten in Richtung Gerichtsstraße. Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher ergebnislos.

Sonntag, gegen 4.50 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte auf dem Kurt-Schumacher-Ring einen PKW. Plötzlich näherte sich ein völlig unbeteiligter Mann der Kontrollstelle, beleidigte die Beamten massiv und drohte ihnen Schläge an. Als er mit erhobenen Fäusten auf die Polizisten losging, setzten diese Pfefferspray gegen den Angreifer ein. Der 27-jährige Iserlohner wurde in Gewahrsam genommen. Der alkoholisierte Mann schlief seinen Rausch in der Zelle aus. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

An der Kastanienallee beobachteten Zeugen am Sonntag, gegen 9 Uhr, wie ein Mann die Fensterscheibe einer Werkstatt beschädigte und darin verschwand. Polizeibeamte umstellten das Gebäude und trafen bei der Durchsuchung auf einen schlafenden 19-Jährigen. Ob der alkoholisierte Mann tatsächlich etwas stehlen oder nur seinen Rausch ausschlafen wollte, ist bislang nicht bekannt. Die Polizei ermittelt zunächst wegen des Verdachts des versuchten Einbruchdiebstahls. Es entstand Sachschaden.

Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Landtagswahlen in Corona-Krise: Notfalls per Brief
Im März können knapp elf Millionen Menschen die Landtage in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg wählen. Es sind die ersten Landtagswahlen während der Corona-Pandemie. Wie kann das gehen? Von Dietmar Telser.
Biden-Amtseinführung wird kein Millionen-Event
Am 20. Januar wird Joe Biden ins Amt als US-Präsident eingeführt. Die Veranstaltung lockt traditionell Zehntausende Menschen nach Washington. Das dürfte dieses Mal anders werden, kündigte Biden an.
Unglück in Brasilien: Bus stürzt von Brücke
Ein Reisebus mit 46 Passagieren ist in Brasilien verunglückt. Das Fahrzeug stürzte in der Nähe der Stadt Belo Horizonte von einer Brücke - mindestens 16 Menschen starben. Möglicherweise waren die Bremsen defekt.
Corona-Liveblog: ++ Milliardenverlust bei Krankenkassen ++
Die gesetzlichen Krankenkassen haben in den ersten neun Monaten 1,7 Milliarden Euro Verlust gemacht. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt weiter - auf mehr als 23.300. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Italien vor EU-Gipfel: "Das Rechtsstaatsprinzip ist nicht verhandelbar"
Vor dem kommenden EU-Gipfel sind die Fronten im Streit um den Haushalt verhärtet. Italiens Europa-Minister Amendola sagt im Interview zum Streit mit Polen und Ungarn: Die EU müsse zu ihren Grundwerten stehen.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
4°C
Wind: 14 km/h S
Sonnenaufgang: 8:18 am
Sonnenuntergang: 4:22 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung