Herzlich Willkommen | Samstag, 16.10.2021  |

POL-MK: Mutmaßliche Taschendiebin vorläufig festgenommen

Halver (ots) –

Die Polizei hat am Montagmorgen in einem Discounter an der Hagener Straße eine mutmaßliche Taschendiebin vorläufig festgenommen.

Ein Polizeibeamter war privat unterwegs, um einzukaufen. Gegen 10.45 Uhr sah er, wie zwei Frauen und ein Mann dicht an eine Kundin herantraten. Der Mann begann, die Handtasche der Kundin zu öffnen. Der Polizeibeamte ergriff ihn. Der Mann konnte sich losreißen und zusammen mit einer der Frauen aus dem Laden rennen. Der Polizeibeamte konnte nur die zweite Begleiterin festhalten.

Das 67-jährige Opfer hatte bis dato nichts mitbekommen. Bei der Tatverdächtigen handelt es sich um eine 21-jährige Rumänin. Sie wurde vorläufig festgenommen und später erkennungsdienstlich behandelt. Eine Nahbereichsfahndung nach ihren mutmaßlichen Komplizen verlief ohne Erfolg.

Die Begleiter wurden wie folgt beschrieben: Es handelt sich um einen etwa 20 bis 25 Jahre alten Mann, ca. 1,90 Meter groß, schlank, schwarze, kurze Haare, bekleidet mit einem schwarzen Hut, schwarzer Jacke und schwarzer Hose sowie eine etwa 20-jährige Frau, ca. 1,60 bis 1,65 Meter groß, pummelig, schwarze, schulterlange Haare, bekleidet mit einem schwarzen Fleecepullover und schwarzweiß gemustertem Rock.

Die Polizei warnt weiter dringend vor Taschendieben in Discountern: Kunden sollten unbedingt Geld und Bankkarte eng am Körper tragen. Die Handtasche in den Einkaufswagen zu stellen, ist die schlechteste Idee. Doch auch geschlossene Taschen an der Schulter oder Geldbörsen in offenen Seitentaschen sind kein wirkliches Hindernis für geschickte Täter.

Keinesfalls darf die PIN mit ins Portemonnaie gesteckt oder sogar auf die Bankkarte geschrieben werden. Immer wieder, auch im Märkischen Kreis, gehen die Diebe sonst sofort an den nächsten Bankautomaten und heben hohe Geldsummen ab. Die Opfer haben zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht bemerkt, dass sie bestohlen wurden. cris

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Fußball-Bundesliga: Hoffenheim - Köln 5:0
In der Fußball-Bundesliga hat 1899 Hoffenheim die Erfolgsserie des 1. FC Köln gestoppt. Die Kraichgauer schlugen die Domstädter klar mit 5:0
Marktbericht: Mit Optimismus ins Wochenende
Kommt jetzt doch noch ein goldener Oktober an den Börsen? Die Wall Street hat in der abgelaufenen Handelswoche kräftig zugelegt. Der DAX schaffte gar das größte Wochenplus seit März.
Räumung von Bauwagen-Camp: Ausschreitungen bei Demo in Berlin
Nach der Räumung des linksautonomen Bauwagen-Camps "Köpi" demonstrierten am Freitagabend Tausende in Berlin-Kreuzberg. Die Stimmung ist aggressiv. Polizisten wurden angegriffen, mehrere Autos wurden demoliert.
Merz bei der Jungen Union: "Union ist ein schwerer Sanierungsfall"
Das Jahrestreffen der Jungen Union steht im Zeichen der von CDU und CSU verlorenen Bundestagswahl. Als einer der ersten Redner zog nicht nur Friedrich Merz bei seinem Gastauftritt eine bittere Bilanz.
Programmreform: Die ARD baut um
Netflix und Amazon sind auf dem Markt, und auch deutsche Privatsender wollen mehr ins Streaming. Die ARD reagiert mit Veränderungen im Ersten und mehr Augenmerk auf die Mediathek - auch, um mehr Jüngere zu erreichen. Von Daniel Bouhs.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Überwiegend klar
4°C
Wind: 11 km/h S
Sonnenaufgang: 7:55 am
Sonnenuntergang: 6:33 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung