Herzlich Willkommen | Sonntag, 04.12.2022  |

Loading

POL-MK: Polizeibeamte angegriffen/ Brennende Container/ Wohnmobil gestohlen/ Spiegel abgetreten oder geschlagen

Lüdenscheid (ots) –

Nach einem Angriff auf Polizeibeamte landete ein 41-jähriger Mann am Samstagmorgen im Gewahrsam der Polizei. Eine Frau hatte die Polizei in der Nacht und noch einmal am Morgen um Hilfe gebeten, weil der Mann die Haustür eines Mehrfamilienhauses an der Kölner Straße beschädigt hatte, im Hausflur randalierte und nun an die Wohnungstür hämmerte und die Frau unter Beleidigungen zum Herauskommen aufforderte. Der 41-Jährige beleidigte auch die Polizeibeamten als „Schlampen, Bastarde, Fotzen, Wichser und Hunde“. Als er mit erhobenen Armen auf die Beamten losging, überwältigten ihn diese und brachten ihn ins Gewahrsam. Unterwegs setzte er seine Beleidigungen fort und versuchte die Beamten zu beißen und zu bespucken.

Am späten Freitagabend brannten in der Bromberger Straße und in der Saarlandstraße Papiercontainer. Gegen 23.10 Uhr entdeckte ein vorbeifahrender Pkw-Fahrer den brennenden Container und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Polizeibeamte zogen den Behälter von der Böschung weg, um ein Ausweiten des Feuers zu verhindern. Die Feuerwehr löschte den Brand. Eine vorbei kommende Fahrzeugbesatzung der Feuerwehr entdeckte genau 14 Minuten einen weiteren brennenden Container an der Saarlandstraße. Das Feuer zerstörte den Behälter, beschädigte einen weiteren und war bereits auf umliegende Sträucher übergesprungen. Am Samstag gegen 16.25 Uhr brannte ein Müllcontainer an der Gesamtschule am Eulenweg. Ein Zeuge sah zwei männliche Personen wegrennen. Auch in diesem Fall löschte die Feuerwehr das Feuer.

In der vergangenen Nacht wurde an der Glatzer Straße ein Wohnmobil gestohlen. Der Citroen mit dem amtlichen Kennzeichen MK-JI 200 parkte am Straßenrand. Am frühen Montagmorgen wurde der Diebstahl bemerkt.

Ein 18-jähriger Lüdenscheider steht unter Verdacht, in der Nacht zum Sonntag die Spiegel an mindestens zwölf Fahrzeugen abgetreten oder abgeschlagen zu haben. Ein Zeuge hörte gegen 4.40 Uhr laute Knallgeräusche. Als er der Ursache nachging, sah er, wie ein Jugendlicher die Lösenbacher Landstraße in Richtung Weststraße herunter ging und die Spiegel mehrerer Autos wegklappte oder versuchte, diese abzureißen. Zusammen mit weiteren Zeugen verfolgte er den Unbekannten und führte die Polizei zu ihm. Der stark angetrunkene 18-Jährige bestreitet die Taten. Die Polizeibeamten entdeckten insgesamt zwölf beschädigte Fahrzeuge an der Parkstraße und der Lösenbacher Straße und schrieben dementsprechende Strafanzeigen. Weitere Sachbeschädigungen wurden der Polizei angezeigt: An der Sedanstraße beschädigte ein Unbekannter zwischen Freitagabend und Samstagmittag die Windschutzscheibe eines blauen Daimlerchrysler A 140, an der Altenaer Straße wurde am Freitag zwischen 15.05 und 16.30 Uhr das Schiebedach eines weißen Seat Leon beschädigt. Am Donnerstagmorgen um 8.53 Uhr parkte eine Fahrerin ihren Hyundai i10 an der Straße „Zur Normandie“. Als sie 40 Minuten später zurückkehrte, waren Beule und Kratzer in der Motorhaube. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

©tagesschau Nachrichtenstream
EU-Ausschuss-Chef für WTO-Klage gegen US-Subventionen
Im Streit zwischen den USA und der EU über amerikanische Subventionen rechnet der Chef des Handelsausschusses im EU-Parlament, Lange, nicht mehr mit einer Verhandlungslösung. Er plädiert deshalb für einer Klage bei der WTO.
Liveblog: ++ NASA: Russland erntet ukrainischen Weizen ++
NASA-Forscher berichten, dass Russland in der Ukraine Getreide für eine Milliarde Dollar geerntet hat. Laut dem US-Geheimdienst wird sich das sich das verlangsamte Kampfgeschehen fortsetzen. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Regierungskrise in Südafrika: Präsident Ramaphosa unter Druck
Trotz Skandalen und massiven Vorwürfen schließt der südafrikanische Präsident Ramaphosa einen Rücktritt aus. Zudem will er sich gegen ein drohendes Amtsenthebungsverfahren wehren. Von Jana Genth.
Fahndung nach Banden: Großstadt in El Salvador umstellt
Im Kampf gegen die Bandenkriminalität in El Salvador haben rund 10.000 Soldaten und Polizisten die Großstadt Soyapango umstellt. Die von Präsident Bukele angeordnete Maßnahme stößt auf Zustimmung, aber auch Kritik. Von Markus Plate.
FIFA WM 2022: Argentinien gewinnt gegen Australien
Argentinien ist seiner Favoritenrolle gegen Australien gerecht geworden und mit einem 2:1-Erfolg ins WM-Viertelfinale eingezogen. Lionel Messi schoss sein neuntes Tor bei einer WM - und überflügelte damit Diego Maradona.
Polens PiS-Chef Kaczynski kritisiert deutsche "Dominanz"
Kritik gepaart mit einem brisanten historischen Vergleich: Der polnische PiS-Chef Kaczynski hat Deutschland "Dominanz" in Europa vorgehalten. Dies habe Berlin einst mit militärischen Mitteln versucht, nun nutze es friedliche.
Jetzt im Livestream: Argentinien gegen Australien
Mitfavorit Argentinien um Superstar Lionel Messi ist der klare Favorit im zweiten Achtelfinale der WM. Gegner Australien tritt allerdings hochmotiviert auf. Sehen Sie die Partie bei uns live.
Spieler "genervt" von One-Love-Binde-Diskussion
Das Hin und Her um die "One Love"-Kapitänsbinde soll die Nationalmannschaft stark beschäftigt haben. Nach Informationen der Sportschau habe das Thema die Spieler "belastet" und "genervt". Von M. Bark.
Mögliche Mehrkosten bei 49-Euro-Ticket: Wissing vermeidet Zusage
Das Gerangel zwischen Bund und Ländern über die Kosten des 49-Euro-Tickets geht weiter. Bundesverkehrsminister Wissing sprach sich für einen schnellen Start aus, verweigerte aber eine Hilfszusage bei möglichen Mehrkosten.
Der Ölpreisdeckel - mit welchen Konsequenzen?
Voraussichtlich ab Montag soll eine Preisobergrenze für russische Ölexporte gelten. Gleichzeitig startet das EU-Ölembargo. Wie wird der Deckel funktionieren? Kann Russland ihn umgehen? Und welche Auswirkungen hat die Maßnahme auf den Ölpreis?
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
©tagesschau Nachrichtenstream
Programmtipps
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Stark bewölkt
Stark bewölkt
2°C
Wind: 14 km/h ENE
Sonnenaufgang: 8:16 am
Sonnenuntergang: 4:22 pm
Mehr...
 
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken