Herzlich Willkommen | Freitag, 04.12.2020  |

POL-MK: Polizeieinsatz massiv gestört

Menden (ots) – Lebenspartner in Gewahrsam genommen

Am 14.04.2018, gegen 19:30 Uhr, wurde die Polizei zu einer Körperverletzung mit mehreren Beteiligten an der Walramstraße gerufen.

Während der Aufnahme des Grundsachverhaltes durch eine Streifenwagenbesatzung, sollten zwei augenscheinlichen Zeugen (Mann und Frau) befragt werden.

Als die Frau angesprochen wurde, reagierte die alkoholisierte 33 Jährige verbal aggressiv und beleidigte die Beamten ohne ersichtlichen Grund aufs Übelste. Trotz deeskalierender Gesprächsführung der Polizisten kam es zu keiner Einsicht der Tatverdächtigen und die Beleidigungen in Fäkaliensprache nahmen zu. Bei der anschließenden Ingewahrsamnahme leistete Sie erheblichen Widerstand. Die Beschuldigte war erst in der Zelle in Iserlohn zu beruhigen und muss sich nun mit einer Anzeige wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstand auseinandersetzen.

Damit war der Einsatz an der Walramstraße aber noch nicht beendet, der Lebensgefährte der In Gewahrsam genommenen Frau war vor Ort mit der Maßnahme der Polizei nicht einverstanden und kam einem ausgesprochenen Platzverweis nicht nach. Da auch seine Aggressionen nicht geringer wurden und er die „Festnahme“ seiner Freundin nicht akzeptierte, wurde der 49 jährige Mendener auch in Gewahrsam genommen und dem Polizeigewahrsam in Iserlohn zugeführt. Er wurde nach kurzem Aufenthalt aber entlassen, um sich um die gemeinsamen Kinder in der Wohnung zu kümmern.

Der Hund des Paares wurde kurzfristig für die Dauer des Einsatzes an die Mendener Tierhilfe übergeben.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Korruptionsbekämpfung: Spektakuläre Festnahmen in der Slowakei
Der Chef der Finanzgruppe Penta, Hascak, gilt als mächtigster Oligarch der Slowakei. Bei zahlreichen Korruptionsermittlungen tauchte sein Name auf. Nun wurde er festgenommen - eine Zeitenwende für das Land? Von Peter Lange.
E-Autos boomen, doch an Ladestationen mangelt es
Die Bundesregierung will den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos beschleunigen - und setzt dabei auf die Mithilfe von Autobauern und Stromlieferanten. In Berlin fand dazu ein Spitzengespräch statt. Von Tobias Betz.
Streit mit China: USA verschärfen Visabestimmungen
Die Beziehungen zwischen den USA und China verschlechtern sich weiter: Die USA verschärften die Einreisebestimmungen für Mitglieder der Kommunistischen Partei Chinas. Peking kritisierte den Schritt scharf.
EVP-Abgeordnete wollen Fidesz-Abgeordneten ausschließen
Mehrere Mitglieder der konservativen EVP-Fraktion im Europa-Parlament wollen den ungarischen Abgeordneten Deutsch ausschließen. Er hatte mit einem Nazivergleich für Unmut gesorgt. Von Helga Schmidt.
Schlechte Aussichten für die Skisaison
Die Angst vor einem zweiten "Ischgl" ist groß: In den meisten Ländern bleiben die Skigebiete für Touristen wegen der Corona-Pandemie über die Weihnachtstage geschlossen - mit wenigen Ausnahmen.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
5°C
Wind: 29 km/h SSO
Sonnenaufgang: 8:16 am
Sonnenuntergang: 4:22 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung