Herzlich Willkommen | Mittwoch, 28.09.2022  |

POL-MK: Pressemitteilung zu polizeilichen Geschwindigkeitsmessungen seit Beginn der Brückensperrung A45

Südlicher Märkischer Kreis (ots) –

Aufgrund der Brückensperrung der BAB 45 und des damit verbundenen Zusatzverkehrs in Lüdenscheid und Umgebung werden von auswärtigen Verkehrsteilnehmern verstärkt Ausweichstrecken neben der offiziellen Umleitungsstrecke benutzt.

Nicht selten führen deren Wege durch Wohngebiete in den Lüdenscheider Ortsteilen Gevelndorf, Eggenscheid, Dickenberg, Rathmecke, Dünnebrett und weiteren schutzwürdigen innerstädtischen Zonen sowie auf im näheren Umfeld befindlichen Straßen der Stadt Altena.

Der Verkehrsdienst der Polizei hat seit Bekanntwerden der Brückensperrung im Bereich der Stadt Lüdenscheid und Anrainerstraßen der Stadt Altena mehr als 200 Einsätze zur Geschwindigkeitsmessung insbesondere in Wohngebieten durchgeführt.

Exemplarisch sind nachfolgend die Ergebnisse einzelner innerstädtischer Straßen Lüdenscheids mit den dort sanktionierten Maßnahmen aufgeführt:

In der Straße ‚im Olpendahl‘ (30 km/h – Bereich) wurden bei 24 Messeinsätzen 737 Geschwindigkeitsverstöße registriert, davon 45 im Anzeigenbereich.

In der Brüderstraße (30 km/h – Bereich) waren es bei 20 Messeinsätzen 573 Schnellfahrer, davon 20 Verkehrsteilnehmer mit einer anzeigepflichtigen Höchstgeschwindigkeit.

In der Lennestraße stellte die Polizei bei 18 Messeinsätzen 489 mal eine Überschreitung der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h fest, davon 57 anzeigepflichtige Verstöße mit 5 Fahrverboten (Spitzenwert 110 km/h am 03.01.2022 durch einen PKW mit MK – Zulassung).

In Altena-Mühlenrahmede, Hemecker Weg, fanden 31 und auf der Rahmedestraße 26 Messeinsätze statt.

Die gravierendsten Verkehrsverstöße innerhalb des Orts auf dem Hemecker Weg in Altena im 30 km/h – Bereich waren 80 km/h eines PKW mit MK-Zulassung und 72 km/h eines PKW mit einer Zulassung in Polen. Insgesamt waren dort 1497 Verkehrsverstöße zu verzeichnen, davon 201 so schnell fahrend, dass eine Ordnungswidrigkeitenanzeige geschrieben werden musste. Für 10 „Raser“ von ihnen steht zudem ein Fahrverbot an.

In Altena auf der Rahmedestraße wurden außerhalb der geschlossenen Ortschaft im 50 km/h – Bereich die Spitzengeschwindigkeiten von 93 km/h eines MK-Fahrers und 90 km/h eines PKW mit Wuppertaler Zulassung gemessen. Hier stellte die Polizei umfassend 1425 Geschwindigkeitsverstöße fest, davon 126 im Anzeigenbereich.

Die durch die Brückensperrung neu entwickelten Verkehrsströme stehen zum Schutz der unmittelbar betroffenen Anwohner, bei den Kommunen und der Polizei, weiterhin im besonderen Fokus der Betrachtung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Drei Schwerverletzte nach Explosion am Markt in Halle
Bei einer Explosion im Marktschlösschen in Halle sind zwei Jugendliche und eine Frau schwer verletzt worden. Die Polizei sprach am Abend von einem Unfall in einer öffentlichen Toilette in dem Gebäude.
Alle Regionen sollen bei "Referenden" für Anschluss gestimmt haben
Noch vor Mitternacht waren die "Referenden" zum Anschluss an Russland ausgezählt - mit einer überwältigenden Zustimmungsquote. Ein konkreter Zeitplan zur "Eingliederung" der ukrainischen Gebiete könnte bereits heute vorgestellt werden. Von Martha Wilczynski.
Selenskyj fordert im Sicherheitsrat klares Signal gegen Russland
Der ukrainische Präsident Selenskyj hat die Welt angesichts der russischen Scheinreferenden zum entschlossenen Vorgehen gegen mögliche Annexionen aufgefordert. Diese wären Verbrechen gegen alle Staaten, sagte er im UN-Sicherheitsrat.
Liveblog: ++ Scholz: Putin reiht Fehler an Fehler ++
Der russische Präsident Putin macht nach Ansicht von Kanzler Scholz im Krieg gegen die Ukraine zahlreiche Fehler. Die Taliban haben nach eigenen Angaben mit Russland ein vorläufiges Handelsabkommen unterzeichnet. Entwicklungen im Liveblog.
Alle Regionen sollen bei "Referenden" für Anschluss gestimmt haben
Laut Russland hat bei den sogenannten Referenden die deutliche Mehrheit für einen Anschluss gestimmt. In dem besetzten Regionen Saporischschja, Cherson, Donezk und Luhansk soll die Zustimmung groß gewesen sein.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Programmtipps
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Stark bewölkt
Stark bewölkt
10°C
Wind: 11 km/h WSW
Sonnenaufgang: 7:25 am
Sonnenuntergang: 7:14 pm
Mehr...
 
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft