POL-MK: Randale am Autoscooter/ Straßenlaternen beschädigt

Menden (ots) –

Ein 27-jähriger alkoholisierter Mendener randalierte am Sonntag am Autoscooter auf dem Kirmesgelände. Als er gegen 16.20 Uhr versuchte, Kinder zu treten, mischte sich eine unbekannte Frau ein, die darauf einen Schlag bekam. Sie wandte sich an einen 36-jährigen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, der mit weiteren Kollegen den Mann ansprach. Er bekam darauf Tritte und Schläge. Mitarbeiter des Ordnungsamtes fixierten den 27-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei. Der Mendener bestreitet Tritte und Schläge und wehrte sich massiv gegen die Fesselung. Auf dem Weg ins Gewahrsam beschimpfte er die Polizeibeamten als „Hurensöhne“. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

In der Nacht zum Sonntag wurden am Galbusch vier Straßenlaternen beschädigt. Unbekannte öffneten gewaltsam die Abdeckungen und entwendeten Abdeckungskappen und Sicherungen. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …