Herzlich Willkommen | Samstag, 05.12.2020  |

POL-MK: Raub und Diebstahl angezeigt

Lüdenscheid (ots) – Jugendlichem Handy geraubt Am 04.05.2018, gegen 21:05 Uhr, wurde ein Jugendlicher im Bereich Altenaer Straße, Höhe Bushaltestelle Schmalspur Straße beraubt. Der Unbekannte nahm den 13 jährigen Lüdenscheider in den Schwitzkasten, brachte ihn zu Boden und raubte dem Jugendlichen das Handy (schwarzes Samsung Galaxy S 4) aus der Hosentasche. Zudem nahm er ihm die Kappe vom Kopf und flüchtete in Richtung Tankstelle. Täterbeschreibung – Männlich – 185 cm groß – Dick – Schwarzer Pullover – Screen Maske – Schwarze Lederhandschuhe – Evtl. mit Rucksack

Dreiste Diebe Rathausstraße

Zwei bislang Unbekannte hebelten während des Geschäftsbetriebes (Freitag, 04.05.2018, in der Zeit von 16:30 Uhr – 17:30 Uhr) in einer Spielothek am Rathausplatz sechs Automaten auf und entwendeten das Bargeld. Nach der Tat verließen die Täter – wie normale Kunden – die Spielhalle.

Täterbeschreibung der beiden Täter: Täter 1: Männlich – ca. 35 Jahre – schlank – schwarzes Basecap – schwarzer Hoodie – blaue Jeans Täter 2: Männlich – ca. 35 Jahre – schlank – schwarzes Basecap – schwarzes T-shirt – helle Jeans.

Die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 9099-0) nimmt sachdienliche Hinweise zu dem Räuber des Handys und den beiden Automatenleerern entgegen. Zwei Pkw geknackt Goethestraße/Wiesenstraße In der Nacht vom 04.05. zum 05.05.2018 knackten Unbekannte den dort abgestellten braunen Dacia auf und entwendeten aus dem Fahrzeug eine Frauenhandtasche und ein Tablet PC Gegen 04:30 Uhr kam der Geschädigte von der Arbeit nach Hause und stellte eine verdächtige Person im Bereich der Gasstraße fest, die in Richtung Wiesenstraße ging. Beschreibung: männlich, 35-40 Jahre alt, Cowboyhut, weiße Handschuhe Am Schäferland Hier schlugen Unbekannte ebenfalls in der Nacht zum 05.05.2018 die Seitenscheibe eines weißen VW Passat ein und stahlen eine im Fußraum liegende Handtasche. In beiden Fällen entstand Sachschaden. Auch in diesen Fällen nimmt die Polizei in Lüdenscheid Hinweise entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Landtagswahlen in Corona-Krise: Notfalls per Brief
Im März können knapp elf Millionen Menschen die Landtage in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg wählen. Es sind die ersten Landtagswahlen während der Corona-Pandemie. Wie kann das gehen? Von Dietmar Telser.
Biden-Amtseinführung wird kein Millionen-Event
Am 20. Januar wird Joe Biden ins Amt als US-Präsident eingeführt. Die Veranstaltung lockt traditionell Zehntausende Menschen nach Washington. Das dürfte dieses Mal anders werden, kündigte Biden an.
Unglück in Brasilien: Bus stürzt von Brücke
Ein Reisebus mit 46 Passagieren ist in Brasilien verunglückt. Das Fahrzeug stürzte in der Nähe der Stadt Belo Horizonte von einer Brücke - mindestens 16 Menschen starben. Möglicherweise waren die Bremsen defekt.
Corona-Liveblog: ++ Milliardenverlust bei Krankenkassen ++
Die gesetzlichen Krankenkassen haben in den ersten neun Monaten 1,7 Milliarden Euro Verlust gemacht. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt weiter - auf mehr als 23.300. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Italien vor EU-Gipfel: "Das Rechtsstaatsprinzip ist nicht verhandelbar"
Vor dem kommenden EU-Gipfel sind die Fronten im Streit um den Haushalt verhärtet. Italiens Europa-Minister Amendola sagt im Interview zum Streit mit Polen und Ungarn: Die EU müsse zu ihren Grundwerten stehen.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Heiter
4°C
Wind: 7 km/h S
Sonnenaufgang: 8:18 am
Sonnenuntergang: 4:22 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung