Herzlich Willkommen | Donnerstag, 06.10.2022  |

POL-MK: Schock-Anruf: „Ihre Tochter hat einen tödlichen Unfall verursacht“ – Betrüger kassiert „Kaution“

Iserlohn (ots) –

Am Mittwoch, 02.03.2022, erhielt ein Ehepaar aus Iserlohn gegen 11:15 Uhr einen Anruf. Es meldete sich ein Mann, der vorgab, Kommissar Weber zu heißen und bei der Polizei Berlin zu arbeiten. Die Tochter der 77-Jährigen habe hier einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine junge Frau ums Leben gekommen sei. Den vermeintlichen Unfallhergang schilderte der Mann sehr detailliert. Nur gegen eine Kaution eines fünfstelligen Betrages käme die Tochter wieder in Freiheit. Er fragte auch, ob weitere Telefone im Haus vorhanden seien. Das genannte Handy wurde durch die Täter sofort ebenfalls angerufen. Die Iserlohnerin fuhr zu einer Bank in Iserlohn und hob das geforderte Geld ab, das sie einer Frau in der Karl-Halle-Straße in Hagen übergeben sollte. Währenddessen blieb der Betrüger die gesamte Zeit über am Telefon. In der Karl-Halle-Straße sollte die 77-Jährige das Geld einer Frau Braun übergeben. Tatsächlich traf die 77-Jährige auf eine Unbekannte, die sich als Frau Braun ausgab. Sie nahm das Geld entgegen und entfernte sich in Richtung Bredelle. Erst danach bemerkte ihr Opfer, dass etwas nicht stimmte. Sie rief ihre Tochter an, die natürlich wohlauf war, und verständigte die Polizei. Die Täterin war zirka 35-40 Jahre alt, 160 – 165 cm groß und hatte hellbraunes, zu einem Zopf gebundenes Haar. Sie trug einen beigen Mantel und eine medizinische Maske. Hinweise zu der Frau, insbesondere zu benutzten Fahrzeugen, nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen. (hir)

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Neues Gipfelformat: Auch ein Signal an Putin
Beim neuen europäischen Gipfelformat sind auch Länder wie Norwegen, Island oder die Schweiz dabei. Man möchte über die EU-Grenzen hinaus ins Gespräch kommen - und Geschlossenheit zeigen. Von Oliver Neuroth.
Marktbericht: Rätselraten über US-Arbeitsmarkt
Nach dem Rücksetzer zur Wochenmitte hat der DAX heute nicht zurück in die Spur gefunden. Vor den neuen US-Jobdaten wollen die Anleger kein Risiko eingehen. Auch an der Wall Street geht es nach unten.
Lauterbach will Sterblichkeit in Heimen senken
Wer in einem Alters- oder Pflegeheim lebt, soll besser vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus geschützt werden. Das ist der Inhalt einer Erklärung, die Bundesgesundheitsminister Lauterbach vorgestellt hat. Von Uwe Jahn.
Rüstungsexporte - eine "hochproblematische" Entscheidung
Deutschland genehmigt Waffenlieferungen an Saudi-Arabien, offenbar in der Hoffnung auf Öl und Wasserstoff. Es ist ein Bruch des Koalitionsvertrages, den Experten für höchst bedenklich halten. Von Julia Regis.
Zufriedenheit mit Ampel erreicht neuen Tiefpunkt
Mit wachsender Sorge blicken die Menschen auf die politische und wirtschaftliche Lage im eigenen Land. Und immer mehr sehen die Bundesregierung im Umgang mit aktuellen Krisen auf dem falschen Weg. Von Ellen Ehni.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Programmtipps
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Klare Nacht
Klare Nacht
9°C
Wind: 11 km/h S
Sonnenaufgang: 7:39 am
Sonnenuntergang: 6:53 pm
Mehr...
 
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft