Herzlich Willkommen | Donnerstag, 13.05.2021  |

POL-MK: Streit vor Haustür/ Falscher Microsoft-Mitarbeiter kassiert ab/ Frau schlägt mit Stock auf Taxi ein

Lüdenscheid (ots) – Am Donnerstagabend eskalierte an der Volmestraße ein Streit unter zwei jungen Erwachsenen. Nach den Angaben der Betroffenen hat ein 20-Jähriger eine Tür eingetreten, einem 21-Jährigen mehrere Faustschläge ins Gesicht verpasst und ihn dann gegen die Haustür gestoßen, wobei die Glaseinfassung zu Bruch ging. Der Angegriffene holte zwei Freunde (41 und 39) hinzu. Die benachrichtigte Polizei nahm dem 41-Jährigen eine Druckluftwaffe ab. Bis auf das Opfer waren alle Männer alkoholisiert. Die Polizei schrieb eine Anzeige gegen den 21-jährigen wegen schwerer Körperverletzung und gegen den 41-Jährigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Rettungswagen brachten die verletzten Kontrahenten ins Krankenhaus.

Eine 52-jährige Lüdenscheiderin ist auf einen falschen Microsoft-Mitarbeiter hereingefallen und hat ihm einen Zugriff aufs Online-Banking ermöglicht. Drei Stunden lang telefonierte sie am Morgen wegen angeblicher Probleme mit dem angeblichen Service-Mann. Der sprach Englisch mit sehr starkem indischem Akzent. Sie gewährte ihm Zugriff auf ihr Laptop und gab ihm sensible Daten wie Online-Banking-Zugangsdaten durch. Erst als der Anrufer für seine „Dienste“ 1500 Euro per Guthabenkarte verlangte, wurde sie misstrauisch und beriet sich mit einem Nachbarn, der die Betrugsmasche kannte. Ein Blick in ihr Online-Banking zeigte jedoch, dass sich der Fremde längst selbst an ihrem Konto bedient und sich eine hohe Geldsumme angewiesen hatte. Sie rief die Polizei. Als die Polizeibeamten eintrafen, telefonierte die Frau gerade erneut mit dem Betrüger und der Zugang zum Rechner war offen. Die Polizeibeamten beendeten beide Verbindungen und rieten ihr sehr dringend davon ab, den Computer vor einer Formatierung erneut zu benutzen.

Seriöse Firmen überraschen ihre Kunden nicht mit Anrufen und Service-Angeboten aus heiterem Himmel. Sie fragen auch keine Online-Banking-Zugangsdaten ab. Sollten sich angebliche Micrsoft-Mitarbeiter melden, sollten Betroffene einfach sofort auflegen und KEINESFALLS Zugriff auf ihren Rechner gewähren.

Polizeibeamte bestreiften Freitagmittag die Fußgängerzone. Dort sprach sie ein Taxi-Fahrer an. Er meldete eine aggressive und verwirrte Frau. Sie sei vor wenigen Minuten plötzlich zum Taxi gekommen und habe unvermittelt mit einem Stock auf die Motorhaube eingeschlagen und ihn beschimpft. Sein Taxi sei dadurch beschädigt worden. Die Frau sei dann Richtung Altenaer Straße gelaufen. Die Polizisten konnten die Frau kurz darauf an der Altenaer Straße aufgreifen. Die 37-jährige Kiersperin war dem Eindruck nach erheblich alkoholisiert, verweigerte jedoch einen Alkoholtest. Sie verbrachte den Rest des Tages in einer Ausnüchterungszelle. Gegen sie wird wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Corona in den USA: Geimpfte können Million gewinnen
In Ohio haben Menschen, die sich impfen lassen, Chancen auf einen Geldsegen. Der Gouverneur will per Lotterie Millionenpreise an sie auslosen. Die US-Impfkampagne verlor zuletzt an Schwung. Von Jule Käppel.
Keine Krankenversicherungspflicht für Saisonarbeiter
Derzeit arbeiten wieder Hunderttausende Saisonarbeiter auf deutschen Feldern. Die Corona-Schutzmaßnahmen werden teils nicht eingehalten. Und: Viele arbeiten ohne Krankenversicherung. Von P. Raillon, D. Bitzer und T. Danciu.
Berlin hebt Impfpriorisierung bei Ärzten auf
Berlin hebt die Impfreihenfolge bei Haus- und Betriebsärzten auf. Das kündigte ein Sprecher der Senatsverwaltung für Gesundheit Medienberichten zufolge an. Derweil sinken die Infektionszahlen weiter.
Bundeswehr: Offenbar rechtsextreme Chat-Gruppe aufgedeckt
Sicherheitsbehörden haben laut "Spiegel" eine Bundeswehr-Gruppe aufgedeckt, die in Chats Hitler-Bilder und Nazi-Symbole geteilt haben soll. Zudem wollten sich die Soldaten wohl auch illegal Waffen besorgen. Es gab Durchsuchungen.
Liveblog: ++ Weniger Arbeitslosengeldanträge in USA ++
In den USA ist die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenhilfe auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Pandemie gesunken. British Airways erprobt einen Schnelltest, der binnen 25 Sekunden ein Ergebnis anzeigt. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
13°C
Wind: 7 km/h WSW
Sonnenaufgang: 5:40 am
Sonnenuntergang: 9:11 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung