Herzlich Willkommen | Dienstag, 09.08.2022  |

POL-MK: Tankwart beleidigt und mit Hammer bedroht – Fahndung

Lüdenscheid (ots) –

Nach einem räuberischen Diebstahl sucht die Polizei mit Hilfe von Fotos nach dem Tatverdächtigen: Am 22. Oktober kaufte der Abgebildete in einer Tankstelle an der Talstraße Ware von geringem Wert. Er bezahlte zu wenig und wollte gehen. Als ihn der Tankwart auf die Differenz ansprach, beleidigte und beschimpfte er den Mitarbeiter und ging raus. Der Tankwart folgte ihm und forderte noch einmal das restliche Geld. Darauf zog der Unbekannte einen Hammer aus seinem Rucksack und bedrohte damit den Mitarbeiter. Der verzichtete darauf, seine Forderung durchzusetzen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines räuberischen Diebstahls und einer Beleidigung.

Nachdem alle anderen Möglichkeiten, den Tatverdächtigen zu ermitteln, ausgeschöpft sind, veranlasste das Amtsgericht Hagen eine Fahndung mit Fotos an. Sie sind zu finden auf dem Fahndungsportal der NRW-Polizei unter https://polizei.nrw/fahndung/79654 . Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9199-0. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Ärztemangel in Großbritannien: Zahnarzt verzweifelt gesucht
Großbritannien leidet unter einem massiven Mangel an Zahnärzten. Selbst Kinder werden in vielen Praxen nicht mehr aufgenommen. In ihrer Verzweiflung versuchen manche Patienten, sich selbst zu behandeln - mit drastischen Mitteln. Von Gabi Biesinger.
Afghanistan unter den Taliban: "Jetzt haben wir gar nichts mehr"
Ein Jahr nach der Machtergreifung der Taliban leben weite Teile der afghanischen Bevölkerung in Armut: Viele haben ihre Arbeit verloren. Wer früher zur Mittelschicht gehörte, ist heute auf Lebensmittelspenden angewiesen. Von Silke Diettrich.
Russland setzt Atomwaffen-Inspektionen durch USA aus
Russland will die vertraglich vorgesehenen Kontrollen seines Atomwaffenarsenals durch die USA zunächst nicht wieder zulassen. Russland könne unter den derzeitigen Bedingungen die vorgesehenen Kontrollen auf US-Gebiet nicht durchführen.
FBI durchsucht Trumps Anwesen Mar-a-Lago
Das FBI hat das Anwesen von Ex-US-Präsident Trump in Palm Beach im US-Bundesstaat Florida durchsucht. In einer Mitteilung beklagt dieser eine "unangekündigte Razzia".
Liveblog: ++ EU-Notfallplan für Gas ist in Kraft ++
Der EU-Notfallplan für Gas ist in der Nach in Kraft getreten. Entwicklungsministerin Schulze sieht in der Getreideausfuhr aus der Ukraine keinen Anlass zur Euphorie. Alle Entwicklungen in unserem Liveblog.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Wolkenlos
Wolkenlos
22°C
Wind: 7 km/h NO
Sonnenaufgang: 6:05 am
Sonnenuntergang: 9:03 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft