Herzlich Willkommen | Samstag, 27.11.2021  |

POL-MK: Trickbetrüger in Monteur-Overalls

Iserlohn (ots) – Vorsicht, falsche Stadtwerke-Mitarbeiter! Sie waren am Mittwoch am Bömbergring unterwegs.

Gegen 16.45 Uhr schellten zwei Männer bei einer 71-jährigen Frau. Da sie gerade Handwerker erwartete, öffnete sie die Tür. Sofort drängten die Fremden in die Wohnung und behaupteten, sie kämen von den Stadtwerken Iserlohn und müssten Steckdosen und Heizkörper überprüfen. Die Männer versuchten sie zu überreden, mit einem von ihnen in den Keller zu gehen, um ihnen den Sicherungskasten zu zeigen. Als die Bewohnerin das nicht machte, versuchten sie, sie auf andere Art abzulenken. Am Schluss behauptete einer der Männer, dass die Frau 50 Euro Guthaben bei den Stadtwerken habe. Das könne er auszahlen, wenn die Frau auf einen 100-Euro-Schein herausgeben könne. Die Scheine wechselten den Besitzer. Schlauerweise ging die Frau allerdings ins Bad, um das Geld aus ihrer Handtasche zu nehmen. Am Schluss wollte der angebliche Stadtwerke-Mitarbeiter die Watt-Zahl ihrer Waschmaschine im Badezimmer ablesen. Als die Frau äußerte, nun doch einen Nachbarn zu Hilfe zu holen, verlangte der Fremde die 50 Euro zurück. Er habe sich vertan. Die angeblichen Monteure verließen die Wohnung.

Die beiden Männer sprachen Deutsch ohne erkennbaren Akzent und waren ca. 1,80 Meter groß und 25 bis 30 Jahre alt. Beide hatten kurze, schwarze Haare und trugen schwarze Overalls und blaue OP-Masken. Einer der beiden führte einen Werkzeugkoffer mit sich.

Die Polizei warnt: Lassen Sie unangemeldet keine Fremden ins Haus! Bitten Sie, wie es die Frau später richtigerweise gemacht hat, Nachbarn dazu – zum Beispiel per Telefon. Lassen Sie sich Ausweise zeigen! Legen Sie wichtige Telefonnummern – zum Beispiel von Pflegedienst oder Stromversorger – neben das Telefon. So können Sie beim angeblichen Auftraggeber nachfragen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9199-0. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Corona-Lage: Leopoldina für sofortige Kontaktbeschränkungen
Die Leopoldina-Wissenschaftler empfehlen angesichts der Corona-Lage sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen. Auch zur Impfpflicht äußerten sie sich. SPD-Kanzlerkandidat Scholz kündigte konsequentes Handeln an.
Sehr hohe Viruslast bei Omikron-Infizierten in Hongkong
Zwei vollständig Geimpfte sind die ersten bestätigten Omikron-Infizierten in Hongkong. Das Brisante: Einer steckte offenbar den anderen trotz strenger Isolation an. Und: Beide weisen eine sehr hohe Viruslast auf. Von Benjamin Eyssel.
Italienischer Fußballclub: Ermittlungen gegen Juventus Turin
Zum wiederholten Mal ist der italienische Fußballclub Juventus Turin ins Visier der Justiz geraten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen möglicher Unregelmäßigkeiten bei Spielertransfers und in den Bilanzen.
Franco-Diktatur: Spanien gräbt seine Geschichte aus
Im spanischen Bürgerkrieg verschwanden Hunderttausende Menschen in Massengräbern. Statt Aufarbeitung gab es eine Amnestie und Schweigen. Freiwillige spüren nun die Toten auf und exhumieren sie, um Angehörigen würdige Begräbnisse zu ermöglichen. Von Stefan Schaaf.
Heftiger Sturm fegt über Großbritannien
Zwei Todesopfer, Zehntausende Haushalte ohne Strom und auf winterlichen Straßen festsitzende Autos: Großbritannien ist von einem schweren Sturm mit Windgeschwindigkeiten von knapp 160 Kilometer pro Stunde getroffen worden.
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Heiter bis wolkig
Heiter bis wolkig
4°C
Wind: 18 km/h SW
Sonnenaufgang: 8:06 am
Sonnenuntergang: 4:27 pm
Mehr...
 
Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung