Herzlich Willkommen | Samstag, 27.11.2021  |

POL-MK: Über Radweg gequetscht, Zaun umgerissen und geflohen (FOTO)

Menden (ots) – Ein 82-jähriger Autofahrer „quetschte“ sein Auto am Donnerstagnachmittag über die „Molle“, einen Geh- und Radweg, der zum Bahnhof in Bösperde führt.

Zeugen informierten die Polizei kurz vor 16.30 Uhr über einen angeblich „verwirrten“ älteren Autofahrer auf dem stark von Fußgängern und Radfahrern frequentierten Weg. Am Ende verengt sich der Weg immer mehr. Genau dort riss der Wagen einen 60 Meter langen Stabmattenzaun aus der Verankerung und fuhr einen Ferngas-Pfosten um. Die Fußgänger versuchten, den Wagen anzuhalten. Doch der Fahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort und war verschwunden, bevor die Polizei eintraf.

Die Zeugen konnten der Polizei das Kennzeichen mitteilen. Deshalb bekam der Senior kurze Zeit später Besuch von der Polizei. Er bestätigte, dass er an einem Zaun „entlang geratscht“ sei. Aber er habe den Zaun keinesfalls beschädigt, nur den eigenen Wagen. Bei den diversen Schrammen, Lackspuren und Beulen rund um sein Auto handle es sich allerdings um „Altschäden“. Die Polizei sicherte Spuren und verglich die Schäden an Radweg und Fahrzeug. Zumindest steht fest, dass sein Wagen deutlich breiter ist als der Radweg. Die Polizei stellte den Führerschein des 82-Jährigen sicher und schrieb eine Anzeige wegen einer Unfallflucht.

Unfallflucht ist eine Straftat. Jeder fünfte Verkehrsunfall im MK ist ein Unfall mit Flucht. Die Aufklärungsquote im Märkischen Kreis liegt bei 90,8 Prozent. Das unerlaubte Entfernen vom Unfallort kostet mindestens vorübergehend die Fahrerlaubnis.

Die Polizei kann bei der Straßenverkehrsbehörde anregen, die Fahrtüchtigkeit eines Autolenkers überprüfen zu lassen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Corona-Lage: Leopoldina für sofortige Kontaktbeschränkungen
Die Leopoldina-Wissenschaftler empfehlen angesichts der Corona-Lage sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen. Auch zur Impfpflicht äußerten sie sich. SPD-Kanzlerkandidat Scholz kündigte konsequentes Handeln an.
Sehr hohe Viruslast bei Omikron-Infizierten in Hongkong
Zwei vollständig Geimpfte sind die ersten bestätigten Omikron-Infizierten in Hongkong. Das Brisante: Einer steckte offenbar den anderen trotz strenger Isolation an. Und: Beide weisen eine sehr hohe Viruslast auf. Von Benjamin Eyssel.
Italienischer Fußballclub: Ermittlungen gegen Juventus Turin
Zum wiederholten Mal ist der italienische Fußballclub Juventus Turin ins Visier der Justiz geraten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen möglicher Unregelmäßigkeiten bei Spielertransfers und in den Bilanzen.
Franco-Diktatur: Spanien gräbt seine Geschichte aus
Im spanischen Bürgerkrieg verschwanden Hunderttausende Menschen in Massengräbern. Statt Aufarbeitung gab es eine Amnestie und Schweigen. Freiwillige spüren nun die Toten auf und exhumieren sie, um Angehörigen würdige Begräbnisse zu ermöglichen. Von Stefan Schaaf.
Heftiger Sturm fegt über Großbritannien
Zwei Todesopfer, Zehntausende Haushalte ohne Strom und auf winterlichen Straßen festsitzende Autos: Großbritannien ist von einem schweren Sturm mit Windgeschwindigkeiten von knapp 160 Kilometer pro Stunde getroffen worden.
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Heiter
Heiter
4°C
Wind: 18 km/h SW
Sonnenaufgang: 8:06 am
Sonnenuntergang: 4:27 pm
Mehr...
 
Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung