Herzlich Willkommen | Freitag, 23.10.2020  |

POL-MK: Verkehrsdienst legt Sprinter still.

Hemer (ots) – Beamte des Verkehrsdienstes Iserlohn kontrollierten zum heutigen Tag, gegen 11:45 Uhr, an der Märkischen Straße einen LKW aus Gelsenkirchen (Sprinter 3,5t). Bereits am Anhalteort fielen den Beamten zahlreiche Mängel auf. Unter anderem war die Handbremse ohne Funktion. Unter dem Fahrzeug bildeten sich kurz nach dem Anhalten bereits mehrere Ölflecken auf der Fahrbahn. Weiterhin waren diverse Teile des Motors mit Papierteilen und Stofftüchern befestigt worden. Hier bestand eine erhöhte Brandgefahr. Eine anschließend durchgeführte Überprüfung des LKW bei einem Gutachter ergab insgesamt 39 Mängel. Der LKW war in diesem Zustand absolut verkehrsunsicher. U. a. waren folgende Fahrzeugteile beschädigt, bzw. ohne Funktion:

-Bremsleitungen, Feststellbremse -Beleuchtung -Abgasanlage -Stabilisatoren, Fahrzeugfedern, Traggelenke etc. -Durchrostungen der Karosserie – etc.

Das Fahrzeug wurde umgehend aus dem Verkehr gezogen. Die Fahrzeughalterin und den 54 jährigen Fahrzeugführer erwarten nun Bußgelder.

Anlage Foto : Durchrostungen am Fahrzeugrahmen

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4722630 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Die Verwicklung in den Korruptionsskandal um einen malaysischen Staatsfonds kostet Goldman Sachs weitere drei Milliarden Dollar. Die US-Großbank akzeptierte einen Vergleich - und hofft, das Thema hinter sich lassen zu können.
Mehr als fünf Jahre nach dem Hackerangriff auf den Bundestag hat die EU Sanktionen gegen zwei Russen und eine Militäreinheit verhängt. Bereits im Mai hatte Kanzlerin Merkel von einem "ungeheuerlichen" Vorgang gesprochen.
Weil die Corona-Zahlen sinken, wurden die Kanaren von der deutschen Risikoliste gestrichen. Die Tourismusbranche auf der Inselgruppe atmet auf - und bereitet sich eifrig auf neue Gäste vor. Von Oliver Neuroth.
Erstmals in seiner Geschichte wird der Bayerische Rundfunk künftig von einer Frau geführt. Der Rundfunkrat wählte die Journalistin Katja Wildermuth zur Nachfolgerin von Ulrich Wilhelm. Ihre Amtszeit beginnt Anfang Februar.
Eine Disziplinarkammer soll Polens Gerichte auf Linie bringen. Unabhängige Richter erkennen diese Kammer aber nicht an, müssen aber um ihren Job fürchten - das setzt Richter wie Igor Tuleya einer großen Belastung aus. Von Olaf Bock.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
12°C
Wind: 11 km/h SSW
Sonnenaufgang: 8:07 am
Sonnenuntergang: 6:18 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung