Herzlich Willkommen | Sonntag, 03.07.2022  |

POL-MK: Verladebagger beschädigt/Unfall unter Alkoholeinfluss – Widerstand bei Blutprobenentnahme/PKW zerkratzt

Iserlohn (ots) –

Zwischen Samstagmittag und Montagmorgen wurde ein an der „Schälkstraße“ parkender Verladebagger beschädigt. Der oder die Täter zerstachen drei Reifen und warfen zudem fünf Scheiben ein. Täterhinweise liegen nicht vor. (schl)

Am frühen Mittwochmorgen kam ein Toyota auf der „Mendener Straße“ von der Fahrbahn ab und kollidierte in der Folge mit einer Laterne. Als die Beamten am Unfallort eintrafen, standen ein 42-jähriger Iserlohner und dessen 37-jährige Ehefrau neben dem verunfallten PKW. Die Ehefrau gab unaufgefordert an, dass sie mit dem Fahrzeug gefahren und verunfallt sei. Aufgrund mehrere Spuren konnte vor Ort allerdings festgestellt werden, dass der PKW höchstwahrscheinlich durch den 42-Jährigen geführt wurde. Er war sichtlich alkoholisiert und führte lediglich einen gefälschten griechischen Führerscheib mit sich. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht des Alkoholeinflusses.

Der 42-Jährige wurde nachfolgend zur Durchführung einer Blutprobe zur Polizeiwache Iserlohn verbracht. Noch bevor ein Arzt ihm diese entnehmen konnte, wurde er aggressiv. Er beleidigte die Beamten mehrfach und kündigte an, dass er sich gegen eine Blutprobe wehren und die Beamten zur Not auch verletzen werde. Nachdem er in der Folge nach einem Beamten schlug, wurde er überwältigt. Gegen eine Fesselung wehrte er sich extrem. Eine Blutprobe konnte ihm schlussendlich durch einen Arzt entnommen werden. Seinen Rausch schlief er im Gewahrsam aus.

Die Polizei ermittelt nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs durch Alkoholeinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie eines tätlichen Angriffs aus Polizeibeamte. Der gefälschte Führerschein wurde sichergestellt. Gegen die 37-jährige Ehefrau und Halterin des Toyotas wird wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (schl)

Zwischen Montagnachmittag und Dienstagnachmittag wurden im Bereich „Wermingsen“ mehrere PKW beschädigt. An der „Hansaallee“ wurden Motorhaube und Beifahrerseite eines Land Rover Discovery zerkratzt. Von einem in der „Westfalenstraße“ geparkten Seat Mii wurde eine Scheibe beschädigt. „Auf den Eichen“ traf es einen VW Golf und einen Opel Meriva. Beide wurden zerkratzt. Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Zeugen werden gebeten sich unter 02371-9199-0 mit der Polizeiwache Iserlohn in Verbindung zu setzten. (schl)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Personalmangel auf Flughäfen: Und nun wird auch noch gestreikt
Kopf oder Zahl - geht mein Flug oder wird er annulliert? Fliegen mutet derzeit wie ein Glücksspiel an. Zum Ferienstart herrscht nicht nur in Europa Chaos auf den Flughäfen, weil das Personal fehlt oder weil gestreikt wird - wie in Spanien.
Coronavirus: Warten auf das Impfstoff-Update
An die Omikron-Variante angepasste Impfstoffe sollen zum Herbst besser gegen das Coronavirus schützen. Noch ist aber nicht klar, wann genau sie auf den Markt kommen. Angekündigt sind Impfstoffe der "nächsten Generation". Von J. Jolmes.
Kosten im Gesundheitswesen: 53 Milliarden Euro seit Corona-Pandemie
Dass die Kosten zur Bewältigung der Corona-Pandemie kräftig zu Buche schlagen würden, ist kein Geheimnis. Im Gesundheitswesen sind es einem Medienbericht zufolge 53,2 Milliarden Euro. Allein für die Impfstoffe zahlte die Bundesregierung bis jetzt 6,8 Milliarden Euro.
Israel fängt drei Drohnen der Hisbollah ab
Die israelischen Streitkräfte haben über dem Mittelmeer drei Drohnen aus dem Libanon abgeschossen. Die unbemannten Fluggeräte steuerten auf ein Gasfeld im Mittelmeer zu, das beide Seiten für sich beanspruchen.
Erschossene Journalistin: Palästinenser übergeben tödliche Kugel an USA
Im Fall der im Westjordanland getöteten Journalistin Abu Akle hat die Palästinenserbehörde die Kugel an US-Experten übergeben. Sie sollen die Kugel begutachten und bestenfalls klären, welche Seite für den Tod der Reporterin verantwortlich ist.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Wolkenlos
Wolkenlos
24°C
Wind: 11 km/h WSW
Sonnenaufgang: 5:18 am
Sonnenuntergang: 9:48 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken