Herzlich Willkommen | Dienstag, 22.09.2020  |

POL-MK: Versuchter Handtaschenraub

Iserlohn (ots) – Bereits am 04.07.2016, gegen 12:50 Uhr, kam es zu einem versuchten Handtaschenraub zum Nachteil einer 69-jährigen Iserlohnerin. Die Seniorin war fußläufig mit einem Rollator im Bereich Nordengraben unterwegs. Als sie den Aufzug zum Parkhaus betrat, stiegen unvermittelt noch die zwei Täterinnen hinzu. Sie drängten die Geschädigte in eine Ecke des Aufzugs und versuchten ihr die Handtasche von der Schulter zu reißen. Dies misslang jedoch, weil sich die Geschädigte heftig wehrte. Der Fahrstuhl stoppte in der nächsten Etage, die Seniorin verließen diesen sofort und wurde von den beiden Frauen auch nicht verfolgt. Die Seniorin hatte eine halbe Stunde vor der Tat Bargeld bei der Deutschen Bank abgehoben und wurde dabei vermutlich durch die Täterinnen beobachtet. Der Vorfall wurde der Polizei erst am 05.07.2016 bekannt, die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Iserlohn unter 02371-9199-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Wie dringend die Digitalisierung an Schulen vorangetrieben werden muss, trägt die Coronakrise einmal mehr zu Tage. Deshalb lud die Kanzlerin zum Schulgipfel. Am Ende standen zwar weitere Vorhaben, doch große Beschlüsse blieben aus. Von Georg Schwarte.

Seit Monaten werden die Rufe nach einer Studie über Rassismus in der Polizei immer lauter. Jetzt schließt sich auch SPD-Kanzlerkandidat Scholz dieser Forderung an - und geht damit auf Konfrontation zu Innenminister Seehofer.

Die deutschlandweit registrierten Infektionszahlen sind um 1821 gestiegen. Der Bund nimmt deutlich weniger Steuergelder ein - nicht nur die Gewerbesteuer, auch die Lohnsteuer-Abgaben brechen ein. Alle aktuellen Entwicklungen im Liveblog.

Die Idee klingt bestechend: Wer Covid-19 überstanden hat und dies mit einem Immunitätsausweis belegen kann, muss sich nicht an Beschränkungen halten. Aber wäre das fair? Heute äußert sich der Ethikrat. Von Birgit Schmeitzner.

Misstrauen durchzieht Mexikos Gesellschaft. In der Corona-Pandemie wird ihr das zum Verhängnis: Für viele ergibt es Sinn, das Virus zu verleugnen - selbst wenn die Folgen tödlich sind. Von Xenia Böttcher.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Wolkenlos
17°C
Wind: 14 km/h SSO
Sonnenaufgang: 7:16 am
Sonnenuntergang: 7:27 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung