Herzlich Willkommen | Sonntag, 07.03.2021  |

POL-MK: Von der Verkehrskontrolle in die JVA

Menden (ots) – Am Sonntagabend machte eine Streifenwagen-Besatzung der Polizei eine Entdeckung, die eine ganze Reihe von Anzeigen nach sich zog. Im Wendehammer der Robert-Leusmann-Straße stand kurz vor 21 Uhr ein Pkw, in dem zwei Männer saßen.

Aus dem Wagen stieg den Polizeibeamten bereits Cannbis-Geruch entgegen. Gegen den 31-jährigen Mann am Steuer lagen drei Haftbefehle und ein Aufenthaltsermittlungsverfahren vor. Bei einer Durchsuchung des Innenraums fanden die Polizeibeamten Behälter mit Marihuana und Haschisch. Der 31-Jährige hatte eine fremde Bankkarte bei sich. An dem Fahrzeug hing ein falsches Kennzeichen. Der Pkw wurde im November außer Betrieb genommen, deshalb war er auch nicht versichert.

Die Polizei stellte Fahrzeug, Drogen, Geld, Handy und Bankkarte sicher. Der unter Drogen stehende Mann musste am Abend vom Rettungsdienst behandelt werden. Er kam auf dem Umweg über das Polizeigewahrsam in eine Justizvollzugsanstalt. Sein Begleiter wurde noch am Abend entlassen.

Die Polizei schrieb zunächst Anzeigen wegen des illegalen Handels mit Cannabis, Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz (auch gegen den 20-Jährigen auf dem Beifahrersitz) und Urkundenfälschung. Die Ermittlungen laufen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4827729 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Burka- und Nikabverbote: Wo gilt was in Europa?
Die Schweizer stimmen über ein Gesichtsverhüllungsverbot im öffentlichen Raum ab. Der Vorstoß zielt vor allem auf das Tragen von Nikab und Burka ab. Ein Überblick über Regelungen in europäischen Ländern.
Liveblog: ++ England lässt 56- bis 59-Jährige impfen ++
England lässt 56- bis 59-Jährige impfen. Der Bund befürchtet trotz Zunahme von Firmenpleiten keine Insolvenzwelle. Das RKI hat 8103 Corona-Neuinfektionen und 96 neue Todesfälle gemeldet. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Erhebung: Corona-Risiko in sozialen Berufen am höchsten
Pflegekräfte und Kita-Beschäftigte waren 2020 deutlich häufiger aufgrund einer Corona-Infektion krank geschrieben als der Durchschnitt der Berufstätigen. Das geht aus Zahlen der Techniker Krankenkasse hervor. Von A. Deutskens.
Chinas Außenhandel: Exporte übertreffen alle Erwartungen
Trotz weltweiter Corona-Krise erlebt China einen unerwarteten Boom seines Außenhandels: Die Exporte stiegen um 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Woran liegt das und inwieweit profitiert auch Deutschland?
Maskenaffäre: Löbel zieht sich aus Politik zurück
Der zweite Unionspolitiker beendet wegen der Maskenaffäre seine politische Laufbahn. Der CDU-Abgeordnete Löbel kandidiert nicht wieder für den Bundestag. Er hatte 250.000 Euro Provision für die Vermittlung von Maskenkäufen erhalten.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
2°C
Wind: 4 km/h NNW
Sonnenaufgang: 7:01 am
Sonnenuntergang: 6:20 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

Windrichtung