Herzlich Willkommen | Sonntag, 04.12.2022  |

Loading

POL-MK: Zeugensuche nach rücksichtlosem Überholmanöver

Hemer/Balve/Menden (ots) –

Nach einem rücksichtslosen Überholmanöver auf der Hönnetalstraße sucht die Polizei nach Zeugen – insbesondere den direkt betroffenen Autofahrern.

Am vergangenen Freitag gegen 5.30 Uhr herrschte dichter Nebel; die Sicht war erheblich eingeschränkt. Ein in Richtung Hönnetal fahrender Pkw-Fahrer setzte ohne Rücksicht auf entgegenkommende Fahrzeuge zum Überholen eines Lkw an. Zwei Pkw-Fahrer waren zu einer Gefahrenbremsung genötigt. Auch der Fahrer, der überholen wollte, führte eine Gefahrenbremsung durch, sodass die Warnleuchten an seinem Pkw aufleuchteten. Der nachfolgende Verkehr ließ ihn wieder einscheren.

Durch die Reaktion aller Beteiligten konnte ein folgenschwerer Verkehrsunfall verhindert werden. Ein Zeuge, ein Polizeibeamter auf dem Weg nach Hause, verfolgte den Pkw und konnte diesen kurze Zeit später zum Anhalten bewegen. Die Polizei ermittelt nun wegen einer Straßenverkehrsgefährdung durch grobes und rücksichtsloses Fehlverhalten beim Überholen.

Zeugen bzw. die beiden Geschädigten Fahrzeugführer aus dem Gegenverkehr werden gebeten, sich mit der Polizei in Menden, Telefon 02373/9099-0, in Verbindung zu setzen. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

©tagesschau Nachrichtenstream
EU-Ausschuss-Chef für WTO-Klage gegen US-Subventionen
Im Streit zwischen den USA und der EU über amerikanische Subventionen rechnet der Chef des Handelsausschusses im EU-Parlament, Lange, nicht mehr mit einer Verhandlungslösung. Er plädiert deshalb für einer Klage bei der WTO.
Liveblog: ++ NASA: Russland erntet ukrainischen Weizen ++
NASA-Forscher berichten, dass Russland in der Ukraine Getreide für eine Milliarde Dollar geerntet hat. Laut dem US-Geheimdienst wird sich das sich das verlangsamte Kampfgeschehen fortsetzen. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Regierungskrise in Südafrika: Präsident Ramaphosa unter Druck
Trotz Skandalen und massiven Vorwürfen schließt der südafrikanische Präsident Ramaphosa einen Rücktritt aus. Zudem will er sich gegen ein drohendes Amtsenthebungsverfahren wehren. Von Jana Genth.
Fahndung nach Banden: Großstadt in El Salvador umstellt
Im Kampf gegen die Bandenkriminalität in El Salvador haben rund 10.000 Soldaten und Polizisten die Großstadt Soyapango umstellt. Die von Präsident Bukele angeordnete Maßnahme stößt auf Zustimmung, aber auch Kritik. Von Markus Plate.
FIFA WM 2022: Argentinien gewinnt gegen Australien
Argentinien ist seiner Favoritenrolle gegen Australien gerecht geworden und mit einem 2:1-Erfolg ins WM-Viertelfinale eingezogen. Lionel Messi schoss sein neuntes Tor bei einer WM - und überflügelte damit Diego Maradona.
Polens PiS-Chef Kaczynski kritisiert deutsche "Dominanz"
Kritik gepaart mit einem brisanten historischen Vergleich: Der polnische PiS-Chef Kaczynski hat Deutschland "Dominanz" in Europa vorgehalten. Dies habe Berlin einst mit militärischen Mitteln versucht, nun nutze es friedliche.
Jetzt im Livestream: Argentinien gegen Australien
Mitfavorit Argentinien um Superstar Lionel Messi ist der klare Favorit im zweiten Achtelfinale der WM. Gegner Australien tritt allerdings hochmotiviert auf. Sehen Sie die Partie bei uns live.
Spieler "genervt" von One-Love-Binde-Diskussion
Das Hin und Her um die "One Love"-Kapitänsbinde soll die Nationalmannschaft stark beschäftigt haben. Nach Informationen der Sportschau habe das Thema die Spieler "belastet" und "genervt". Von M. Bark.
Mögliche Mehrkosten bei 49-Euro-Ticket: Wissing vermeidet Zusage
Das Gerangel zwischen Bund und Ländern über die Kosten des 49-Euro-Tickets geht weiter. Bundesverkehrsminister Wissing sprach sich für einen schnellen Start aus, verweigerte aber eine Hilfszusage bei möglichen Mehrkosten.
Der Ölpreisdeckel - mit welchen Konsequenzen?
Voraussichtlich ab Montag soll eine Preisobergrenze für russische Ölexporte gelten. Gleichzeitig startet das EU-Ölembargo. Wie wird der Deckel funktionieren? Kann Russland ihn umgehen? Und welche Auswirkungen hat die Maßnahme auf den Ölpreis?
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
©tagesschau Nachrichtenstream
Programmtipps
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Bewölkt
Bewölkt
-1°C
Wind: 11 km/h NE
Sonnenaufgang: 8:16 am
Sonnenuntergang: 4:22 pm
Mehr...
 
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken