POL-SO: Alkoholfahrten

Lippstadt (ots) –

Am Samstag, um 20:40 Uhr, kam es an der Jakob-Koenen-Straße zu einem Unfall. Ein 40-jähriger Mann aus Rheda-Wiedenbrück war mit seinem Mercedes auf der Jacob-Koenen-Straße unterwegs. In einer Kurve kam das Auto durch überhöhte Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Geländer. Durch den Aufprall wurden der Fahrer und sein 8-jähriger Sohn leicht verletzt. An dem Pkw entstand Sachschaden von circa 15.000,- EUR. Während der Unfallaufnahme fiel den Polizisten Alkoholgeruch bei dem Fahrer auf. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholvortest ergab den Wert von 0,94 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobe veranlasst. Da der Mann mit der Sicherstellung seines Führerscheins nicht einverstanden war, beschlagnahmten die Beamten das Dokument. Am Sonntag, um 18:30 Uhr, kam es auf einem Parkplatz an der Brüderstraße zu einem Unfall beim Ausparken. Eine 61-jährige Frau aus Lippstadt touchierte dabei mit ihrem Pkw einen anderen Wagen und verursachte einen geringen Sachschaden. Auch hier stellten die Beamten Alkoholgeruch bei der Fahrerin fest. Da ein Alkoholvortest nicht möglich war, wurde eine Blutprobe genommen und der Führerschein sichergestellt. Die Frau hatte zuvor angegeben Alkohol konsumiert zu haben. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …