POL-SO: Brandgeschehen am Möhneseeturm

Möhnesee (ots) –

Dank der Aufmerksamkeit eines 37 Jahre alten Mannes aus Möhnesee-Wippringsen konnte größerer Schaden abgewendet werden. Er war am Samstagmorgen, gegen 07.55 Uhr mit seinem Mountainbike auf dem Rennweg unterwegs. Wenige Meter neben dem Möhneseeturm erkannte er eine Rauchentwicklung im Buschwerk. Umgehend verständigte er über den Notruf die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei war die Rauchentwicklung im Buschwerk noch aktiv. Als Ursache konnte ein glimmender Baumstumpf lokalisiert werden. Die Feuerwehr führte den Löschangriff durch. So konnte die Entstehung eines größeren Brandes verhindert werden. Da das Buschwerk an dieser Stelle sehr dicht ist und eine Selbstentzündung als unwahrscheinlich erscheint, liegt die Vermutung sehr nahe, dass eine weggeworfene glimmende Zigarette (möglicherweise vom Möhneseeturm aus) als Ursache für den Brand in Betracht kommt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Herbeiführung einer Brandgefahr ein. (AG)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …